Portugal hat den Eurovision Song Contest 2017 gewonnen. Salvador Sobra setzte sich mit seiner Ballade "Amar Pelos Dois" gegen 25 Nationen durch. Deutschland landete erneut weit abgeschlagen auf dem vorletzten Platz. Österreich landet auf Platz 16.

Portugal hat den Eurovision Song Contest 2017 in Kiew gewonnen. Sänger Salvador Sobral bekam für sein Liebeslied "Amar Pelos Dois" die meisten Punkte.

Der 27-Jährige verzichtete auf eine spektakuläre Show und überzeugte offensichtlich mit viel Gefühl. Es ist der erste Sieg Portugals beim Eurovision Song Contest.

Komponistin der Jazz-Ballade "Amar Pelos Dois" ist seine Schwester, die den Song zum Schluss der großen Live-Show gemeinsam mit ihrem Bruder sang.



Deutschland erneut weit abgeschlagen

Deutschlands Kandidatin Levina landete unter den 26 Finalisten auf dem vorletzten Platz.

Sie bekam für ihr Lied "Perfect Life" in der Nacht zum Sonntag lediglich 6 Punkte aus den nationalen Jurys und vom Publikum.

In den vergangenen beiden Jahren war Deutschland jeweils Letzter gewesen.

Publikum-Wertung: Null Punkte für Österreich

Österreichs Teilnehmer Nathan Trent kam mit seinem Titel "Running on Air" dank 93 Punkten der Jury-Wertung immerhin auf Platz 16.

Beim Publikum schnitt Österreich hingegen am schlechtesten ab und wurde mit Null Punkten abgestraft.

Die Ergebnisse des ESC 2017 im Überblick

1. Portugal: Salvador Sobral
2. Bulgarien: Kristian Kostov
3. Moldau: SunStroke Project
4. Belgien: Blanche
5. Schweden: Robin Bengtsson
6. Italien: Francesco Gabbani
7. Rumänien: Ilinca feat. Alex Florea
8. Ungarn: Joci Pápai
9. Australien: Isaiah
10. Norwegen: Jowst
11. Niederlande: O'G3NE
12. Frankreich: Alma
13. Kroatien: Jacques Houdek
14. Aserbaidschan: Dihaj
15. Großbritannien: Lucie Jones
16. Österreich: Nathan Trent
17. Weißrussland: Naviband
18. Armenien: Artsvik
19. Griechenland: Demy
20. Dänemark: Anja Nissen
21. Zypern: Hovig Demirjian
22. Polen: Kasia Moś
23. Israel: Imri Ziv
24. Ukraine: O.Torvald
25. Deutschland: Levina
26. Spanien: Manel Navarro


Alle News und Infos zum ESC 2017

(jwo / dpa)


Bildergalerie starten

ESC 2017: Was singen die da eigentlich?

Liebe heilt. Sie verbindet und triumphiert. Liebe kann aber auch schaden. Schmerzen, quälen, verunsichern und spalten. All diese Facetten werden beim ESC besungen - doch zwischen Eurodance und Folklore geht es manchmal auch um andere Widrigkeiten des Lebens.