Hot or Horror? Diese Outfits präsentierten die Stars bei den Grammy Awards 2020

Knallbunt, pompös, ausgefallen, politisch – die Stilberater der Stars haben sich für die Grammys 2020 ganz schön ins Zeug gelegt. Und nicht nur die Ladys fielen durch ihre extrawagenden Outfits auf, auch die Herren bewiesen, dass der schnöde, dunkle Smoking ausgedient hat. © spot on news

Popstar Ariana Grande versank in einer übergroßen Wolke aus blaugrauem Tüll. Ein überdimensionaler Look, der wohl auch als Abstandhalter zu den anderen Gästen fungieren sollte.
Gucci á la giftgrün: Grammy-Abräumerin Billie Eilish trägt privat fast ausschließlich übergroße Hoodies und Schlabberhosen. Für ihren Red-Carpet-Auftritt wählte sie einfach die dazu passende “Bling-Bling-Version“. Bluse, Haare, Nägel - alles Ton in Ton.
R&B-Sängerin H.E.R. wählte ein figurumschmeichelndes, schimmerndes Farbspektakel. Einer der ganz wenigen "Gute-Laune-Looks"...
Sängerin FKA Twigs schwarz-pinkes Outfit erinnert vielleicht etwas an ein Halloween-Kostüm, doch kann sie den tiefausgeschnittenen “Gothic-Schnewittchen-Style" allemal tragen.
Gewagter Beinschlitz trifft auf gewagt tiefen Ausschnitt – dennoch mutete Heidi Klums Outfit vergleichsweise konservativ an.
Eine Geranie? Ein Schmetterling? "Victoria's Secret"-Model Chrissy Teigen blühte auf dem Red Carpet regelrecht auf. Auch das XXL-Dekolleté war ein echter Hingucker.
Entertainer Billy Porter ließ mit seinem Glitzer-Glam-Look seine ganze extravagante Künstlerseele heraushängen. Der Perlenvorhang am Hut ließ sich sogar komplett zuziehen. Auch ein interessanter Weg, nicht alles mit ansehen zu müssen.
Model und Miss Dubai Megan Pormer war die politische Botschaft ihres Kleides wichtiger als die Farbgestaltung. So gab sie unmissverständlich zu verstehen, was sie vom Konflikt zwischen den USA und dem Iran hält: nämlich gar nichts.
Pluz-Size-Model Tess Holliday kam im fröhlichen Erdbeer-Mädchen-Kleid. Vielleicht auch eine süße Hommage ans innere Kind?
Rapper Lil Nas X erschien – ganz ungewöhnlich für das eher machobehaftetes Musik-Genre – in einem erfrischenden Gender-Durcheinander von Versace. Überdies konnte er sich über zwei Auszeichnungen freuen: Das “Best Music Video” und die “Best Pop Duo/Group Performance" gingen beide an Lil Nas X und Billy Ray Cyrus.
Glasperlenspiel: Auch Männermodel Shaun Ross setzte vermutlich auf ein nicht gerade bequemes Outfit. Sein Look war über und über mit kleinen, perlmutt-schimmernden Kugeln besetzt.
Rettungsdecke trifft auf Prinzessin Leia: Fertig ist der Grammy-Look von RnB-Künstlerin Nija Charles.
Ex-No-Doubt-Sängerin Gwen Stefanie wählte ein blass-beiges Dolce & Gabbana-Ensemble im Glocken-Style. Ehemann Black Shelton hatte offenbar wenig Lust auf Outfit-Experimente. Er kam im klassisch schwarzen Anzug und war damit die Ausnahme in der sonst doch eher farbenfrohen Kleiderwahl der Männer.