Während der Proben zur ARD-Sendung "Immer wieder sonntags" brach Feuer im Europapark Rust aus. Schlagersängerin Beatrice Egli war zum Zeitpunkt des Brands vor Ort.

Mehr Promi-News lesen Sie hier

Nach Berichten der "Bild" ist es am Samstag während der Proben zur ARD-Show "Immer wieder sonntags" im Europapark Rust zu einem Brand gekommen. Dieser sei von der Feuerwehr aber schnell unter Kontrolle gebracht worden. Die Ursache ist noch unklar.

Während der Proben zu "Immer wieder sonntags" im Europapark Rust kam es zu einem Großbrand.

Schlagersängerin Beatrice Egli war vor Ort, als das Feuer ausbrach. Auf Instagram postete sie ein Foto mit den Worten: "Feuer im Europapark!! Probe 'Immer wieder sonntags'."

Wenig später folgte auf ihrem Account ein Video des Brands.

Fans der Künstlerin zeigten sich besorgt: "Ach du Schande. Geht's dir gut? Gibt es Verletzte?" und "Das ist ja schlimm" sind unter ihren Beiträgen zu lesen.

Wegen des Feuers musste die 29-Jährige sogar das Hotel wechseln. "Es war schon eine beunruhigende Nacht. Ich habe immer wieder im Internet gelesen, was die neuesten Updates sind", sagte sie der "Bild".

Auch Moderator Stefan Mross war geschockt: "Wir hatten wirklich Angst. Wir haben die Probe abgebrochen. Man wusste ja nicht, was passiert ist."

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die ARD-Sendung "Immer wieder sonntags" konnte pünktlich und ohne weitere Zwischenfälle ausgestrahlt werden. (dar)

Bildergalerie starten

Helene Fischer und Florian feiern ihr zehnjähriges Liebesjubiläum – ihr gemeinsamer Weg in Bildern

Das Traumpaar der Schlager- und Volksmusik ist seit zehn Jahren zusammen. Wir zeigen Bilder ihrer Liebe.