Haftbefehl wird 35: Das sind die derzeit bekanntesten deutschen Rapper

Die Kids feiern Haftbefehl für seine authentische Ausstrahlung und die Konkurrenz zollt seinen knallharten Hip-Hop-Sounds Respekt. Rapper wie Haftbefehl schwimmen derzeit auf der Erfolgswelle. Anlässlich seines 35. Geburtstags am 16. Dezember werfen wir einen Blick auf die größten Rapper, die Deutschland momentan zu bieten hat. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Haftbefehl alias Aykut Anhan wurde 1985 als Sohn türkischstämmger Eltern in Offenbach am Main geboren. Seinen Künstlernamen legte er sich zu, nachdem gegen ihn 2006 ein Haftbefehl wegen Drogenhandels ausgestellt wurde. Seit 2013 schaffte er es mit all seinen Alben in die Top 5 der Charts.
Die genresprengende Verbindung aus Rap und Rock bekam im deutschsprachigen Raum kaum ein Musiker besser und glaubwürdiger hin als Casper. Und sein Erfolg spricht für sich. Seine letzten vier Alben waren jeweils über Wochen auf Platz eins der deutschen Albumcharts.
Samy Deluxe gehört ebenfalls zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands. Er bewegte eine ganze Generation mit Songs wie "Weck mich auf". Alle seine Soloalben schafften es in die deutschen Charts, "SchwarzWeiss" (2011) sogar auf Platz eins.
Momentan macht sich Massiv eher einen Namen als Schauspieler. In der erfolgreichen Serie "4 Blocks" spielt er den kriminellen Latif. Bis 2020 landeten alle Studioalben des Rappers in den Charts.
Bausa schaffte mit "Was du Liebe nennst" die erste Deutsch-Rap-Single, die den Diamant-Status erreichte. Seine Songs sind zwar eher von der soften Sorte, deshalb aber nicht weniger erfolgreich.
Loredana hält für die Frauenwelt momentan die Stellung in Sachen erfolgreiche Rap-Karriere – die sie übrigens via Instagram ins Rollen brachte. Ihre Singles "Sonnenbrille" und "Bonnie & Clyde" holten 2018 Gold. Das Debütalbum "King Lori" landete 2019 auf Platz drei der deutschen Charts.
Sein Markenzeichen war bisher die Panda-Maske: Verstecken muss sich Cro mit seinen bisherigen Erfolgen allerdings nicht. Auch wenn sein letztes Album aus dem Jahre 2017 schon etwas her ist, hat Carlo Waibel, so sein bürgerlicher Name, seinen nächsten Longplayer schon in Aussicht: "trip" soll im Frühjahr 2021 erscheinen. Auch der Maske bleibt er treu, in Zukunft soll es jedoch nicht nur noch der Panda sein.
Rapper Ssiawash Sadat aka SSIO stammt ursprünglich aus Afghanistan, fand 1986 aber eine neue Heimat in Deutschland. Seine drei bisherigen Alben landeten alle unter den Top Ten in den deutschen Charts.
Azad wurde 1999 unter die Fittiche von Moses Pelham genommen, bei dessen Label Pelham Power Productions er einen Vertrag unterschrieb. Zehn Alben hat er bereits veröffentlicht. Als erster männlicher Rapper belegte er 2007 mit seiner Single "Prison Break Anthem (Ich glaub' an dich)" Platz eins der deutschen Charts.
Felix Blume aka Kollegah soll fast 750.000 Tonträger verkauft haben. Die Trilogie "Jung, brutal, gutaussehend", die er zusammen mit Farid Bang herausbrachte, macht den Großteil seines Erfolgs aus. Seine Album-Titel sprechen für sich: "Alphagene", "King", "Zuhältertape Vol. 4", "Imperator". Schlagzeilen machte er auch mit antisemitischen Textzeilen.
Capital Bra ist momentan DAS Wunderkind der deutschen Rap-Szene. Er hat es geschafft, den Modern-Talking-Klassiker "Cheri Cheri Lady" (1985) mit "Cherry Lady" (2019) zum coolen Rap-Hit zu machen. Außerdem ist er der Künstler mit den meisten Nummer-eins-Hits in der deutschen und österreichischen Chartgeschichte.
Auch Olexesh staubt regelmäßig Spitzenplätze in den Charts ab. Mit dem Album "Augen Husky" (2019) landete er zuletzt auf Platz fünf. Er thematisiert das Straßenleben in Darmstadt-Kranichstein, Armut, Kriminalität, Drogenkonsum, Spielsucht und Prostitution.
Shirin David ist die zweite Frau im Bunde, die sich in der deutschen Rap-Szene mit Stolz behaupten kann. Ihr Juroren-Job bei DSDS hat ihr noch einmal einen richtigen Karriere-Push gegeben. Ihre zweite Single "Gib Ihm" (2019) erreichte Platz eins der deutschen Singlecharts.
Marteria begeistert sowohl das Hip-Hop- als auch Mainstream-Publikum. Bereits im Alter von 16 Jahren startete er seine Karriere in der Gruppe Underdog Cru, 2006 veröffentlichte er noch unter dem Namen Marsimoto sein erstes Album "Halloziehnation". Seit 2012 ist er mit jedem Album unter den Top drei der Charts gelandet.
Max Herre ist wie Samy Deluxe ein Deutsch-Rap-Urgestein der 90er Jahre. Seine Texte punkten mit Tiefgründigkeit und seine Alben schafften es bisher immer unter die Top Ten in den Charts.
Bushido alias Anis Mohamed Youssef Ferchichi kann sich auf die Fahne schreiben, Deutsch-Rap zum Mainstream gemacht zu haben. Seit 2014 landeten alle seine Alben sowohl in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz eins der Charts. 2021 bekommt er seine eigene Doku-Serie bei Amazon Prime Video.
Farid Bang begann im Alter von 19 Jahren zu rappen. Eko Fresh verdankte er seinen ersten Plattenvertrag bei dessen Label German Dream Entertainment. Auch wenn sein erstes Album noch relativ erfolglos war, mischte er die Rapszene danach umso mehr auf. Besonders brisant: Seine Alben "Banger leben kürzer" (2011) und "Jung, Brutal, Gutaussehend 3" (2017) mit Kollegah wurden von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert - unter anderem wegen zu Gewalttätigkeit anreizender Texte.
Alligatoah alias Lukas Strobel hat sich mit Battle-Rap einen Namen gemacht. Für Rap eigentlich untypisch, setzt er häufig gesungene Parts ein und unterstützt seine Lieder mit der Gitarre. Für "Triebwerke" (2013) und "Musik ist keine Lösung" (2015) erhielt der Musiker Platinauszeichnungen.
Xatar ist quasi der Inbegriff des deutschen Gangster-Rappers. 2009 überfiel er einen Goldtransporter und wanderte dafür acht Jahre hinter Gitter. Doch selbst im Gefängnis blieb er als Musiker und Produzent aktiv. Drei Alben, darunter "Der Holland Job" mit Haftbefehl, schafften es an die Spitze der deutschen Albumcharts.
Fünf Goldene Schallplatten in Folge fassen den Erfolg von Kontra K zusammen. Erst 2020 gelang ihm mit dem Album "Vollmond" der fünfte Nummer-eins-Longplayer in fünf Jahren. Privat beschäftigt er sich gerne mit Tieren, so hat er etwa einen Tiger namens Elsa.