Hingucker ja, Augenweide nein: Die schlimmsten Outfits der American Music Awards 2019

Federn, Tüllberge oder merkwürdige Accessoires: Bei den 47. American Music Awards gab es wunderschöne Roben, aber auch einige skurrile Outfits zu bestaunen. Wer ins modische Fettnäpfchen getreten ist? Hier sind die schlimmsten Looks der Preisverleihung. © spot on news

Sängerin Camila Cabello erschien auf dem roten Teppich der "American Music Awards" in einem hautfarbenen Vokuhila-Kleid. Leider machte sie die Farbe etwas blass und die Tüll-Raffungen wirkten alles andere als elegant.
Christina Aguilera setzte auf ein weißes Perlenkleid, das mit einem auffälligen Gürtel an der Taille zusammengehalten wurde. Die XXL-Schulterpolster erinnerten eher an einen Footballspieler als an einen Red-Carpet-Look. Auch die Kapuze war vielleicht etwas zu viel des Guten.
Ein wenig fehl am Platz wirkte auch der Look von Schauspielerin Constance Wu. Das rosa Tutu-Kleid saß nicht hundertprozentig - darüber konnte auch der tiefe Ausschnitt und die kindliche Hochsteckfrisur im Cosplay-Style nicht hinwegtäuschen.
Billie Eilish kennt in Sachen Mode wohl nur drei Dinge: flache Schuhe, ein weites T-Shirt und Baggy Pants. Doch bei den American Music Awards erweitertet sie ihr Repertoire um ein bestimmtes Accessoire: einen Kettenhut. Ob sie sich die extravagante Kopfbedeckung bei einem Imker abgeschaut hat?
Hingucker ja, Augenweide nein: Der giftgrüne Anzug von Lil Nas X. Darunter trug er ein Top in Zebra-Optik und setzte auf dazu passende Handschuhe. Zu übersehen war der "Old Town Road"-Interpret an diesem Abend sicher nicht.
Auch Sängerin Selena Gomez setzte auf die Farbe Grün und erschien zur Preisverleihung in einem Mini-Neon-Kleid. Doch leider war nicht nur die Länge etwas knapp bemessen, sondern auch der Brustumfang. Denn die Oberweite der 27-Jährigen wurde so stramm verpackt, dass sie oben fast herausquoll.
Ein weißer Cape-Mantel und eine Skulptur auf den Kopf – so erschien Schauspieler Billy Porter zu den American Music Awards. Das seltsame Ensemble sorgte auf Twitter für hämische Kommentare: "Zuerst dachte ich, es wäre ein großer Schuh auf seinem Kopf", schrieb ein User. Ein anderer fragt: "Was trägt er denn da?!"
Auf ein Seidentop mit übergroßen Ärmeln und einen schwarzen Paillettenrock setzte Country-Legende Shania Twain. Leider passte diese Kombination nicht hundertprozentig zusammen und die lange Tüllschleppe sowie der Messy-Bun waren ein wenig Over-The-Top.
Sängerin Kesha erschien komplett in Versace. Doch das Ganzkörperdress sorgte nicht gerade für einen Wow-Moment, sondern erinnerte eher an einen luxuriösen Bademantel. Durch den Wet-Hair-Look sah es tatsächlich so aus, als sei sie gerade aus der Badewanne gestiegen.