Jay Kay: Sein Weg von der Straße zur Musik-Weltbühne

Er kennt die Höhen und Tiefen des Lebens: Jamiroquai-Frontman Jay Kay ist nun 50 Jahre alt und blickt auf einen Weg zurück, der ihn von der Straße in das ganz große Rampenlicht führte. Wie seine Band so erfolgreich wurde und wie sehr sich sein Leben bis heute geändert hat. © spot on news

Jay Kay, dessen bürgerlicher Name Jason Luís Cheetham lautet, wurde das musikalische Talent in die Wiege gelegt. Als Sohn einer Kabarettsängerin lernte der Brite schon früh das aufregende Leben auf Tour kennen.
Die rosigen Zeiten endeten jedoch: Jay Kays einst gutes Verhältnis zu seiner Mutter ging noch in seiner Jugend in die Brüche, er wurde vorübergehend obdachlos. Auf den Straßen im Westen Londons musste er sich über Wasser halten, beging sogar mehrere kleine Straftaten.
In den 80ern sollte sich das Leben des Engländers dann für immer verändern. Nachdem er als Sänger für The Brand New Heavies abgelehnt wurde, gründete er im Zuge der Acid-Jazz-Bewegung in London seine eigene Band: Jamiroquai.
Der Name setzt sich aus den beiden Wörtern "Jam", die Musikrichtung, und "Iroqhois", für den Stamm der Irokesen, zusammen. Gemeinsam mit seinen damaligen Band-Kollegen Gavin Dodds, Stuart Zender, Toby Smith, Nick Van Gelder, Darren Galea und Wallis Buchanan veröffentlichte Jay Kay im Herbst 1992 die Single "When You Gonna Learn?". Ihre erste Platte "Emergency on Planet Earth" folgte im Mai 1993.
Kurze Zeit später gesellten sich auch Solá Akingbolá (li.) und Derrick McKenzie (3.v.r.) zu Jamiroquai dazu, die mit Jay Kay, Rob Harris (2.v.r.), Paul Turner (2.v.l.) und Matt Johnson (re.) die heutige Besetzung bilden.
Erstmals in den Charts erfolgreich war Jamiroqhai mit dem dritten Album "Travelling Without Moving" (1996), dessen Songs "Virtual Insanity" und "Cosmic Girl" große Bekanntheit erlangten. Das Musikvideo zu "Virtual Insanity" verhalf der Band 1997 sogar zu einem MTV Video Music Award.
Mit der Single "Deeper Underground" von ihrem vierten Album "Synkronized" landeten Jamiroquai nicht nur einen Hit. Der Song wurde 1998 Teil des Soundtracks von Roland Emmerichs "Godzilla"-Remake. Im gleichen Jahr erhielt die Gruppe einen Grammy.
… aus krönenden Lichtelementen wurden zum Erkennungszeichen der Acid-Jazz-Gruppe.
Ihr achtes Studioalbum "Automaton" veröffentlichten Jamiroquai im März 2017. Die Platte schaffte es in den USA auf Platz vier der Albumcharts, in der Schweiz sogar auf Platz zwei. 2019 spielte die Band zwei Konzerte in Deutschland.
Als Musiker hat Jay Kay selbstredend eine wilde Vergangenheit vorzuweisen. Neben Alkohol und Drogen gehörten auch eine ganze Reihe Frauen zu seinem Lebensstil. "Es war extrem", erklärte er 2017 in einem Interview mit "ntv". Mitunter soll der Musiker Beziehungen gehabt haben mit Schauspielerin Denise van Outen und …
… Model Heidi Klum. Die kurze Liebschaft entstand im Jahr 2002.
Mittlerweile ist es deutlich ruhiger um Jay Kay geworden. "Mein Leben hat sich krass verändert", sagte er "ntv". Heute soll der Frontmann mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern, die er aus der Öffentlichkeit heraushält, auf einem Anwesen in Horsenden Manor, Buckinghamshire, leben.