Erst Niclas Füllkrug, jetzt Florian Wirtz: Ein mittlerweile ikonischer Spruch des Fußball-Nationalspielers wird jetzt zum Ballermann-Hit.

Mehr News über Musik

Kurz vor dem EM-Viertelfinale gegen Spanien bekommt auch Nationalspieler Florian Wirtz (21) seinen eigenen Ballermann-Hit. Partysänger Julian Sommer ("Dicht im Flieger") hat den Song "Normale Kartoffeln auf die #1" veröffentlicht - eine Hommage an einen mittlerweile schon legendären Spruch des Mittelfeldstars.

Die Ballermann-Hits 2023 - Julian Sommer
Auch Julian Sommer findet: Normale Kartoffeln auf die 1. © dpa / Sina Schuldt/dpa

Der musste schon vor Monaten in einem DFB-Video auf Tiktok Kartoffelsorten nach seiner persönlichen Vorliebe ranken. Wirtz legte sich nach kurzer Überlegung fest: "Normale Kartoffeln ... ich würd' sogar sagen auf die 1." Das Video wurde zum viralen Hit, Sänger Julian Benz kündigte für diesen Freitag ebenfalls ein Partylied dazu an.

"Florian Wirtz ist die Zukunft der deutschen Nationalmannschaft"

"Florian Wirtz ist die Zukunft der deutschen Nationalmannschaft! Ein junger und so talentierter Spieler, der halt jetzt durch ein Tiktok auch noch zu einem Social Media Meme geworden ist. Ich hoffe, er versteht den Song ebenfalls als Spaß", sagte Sommer der dpa.

Auch Nationalmannschaftskollege Niclas Füllkrug hat bereits einen eigenen Partyschlager. In "Füllkrug" von Aditotoro und Paulomuc heißt es: "Füllkrug mit Bier, wir werden König von Europa." Der Stürmer von Borussia Dortmund findet den Song "amüsant und lustig". Es mache ihn "auch ein bisschen stolz". (dpa/vit)

Die deutsche Nationalmannschaft lässt sich vor dem Spiel nochmal fotografieren.

Schönste Spieler der EM: Nur ein Deutscher schafft es in die Top Ten

Eine KI hat alle Fußballer der diesjährigen EM analysiert und nach Gesichtsattraktivität sortiert. Die deutsche Mannschaft kann dabei nicht überzeugen. Ein Deutscher ist dennoch in den Top Ten gelandet. (Photocredit: Wochit/getty images)
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.