Keith Richards mutierte zum Gärtner: Wie sich Musiker die Corona-Zeit versüßen

Keith Richards hat dieses Jahr seine Gitarre gegen Kartoffeln eingetauscht: Der legendäre Rolling-Stones-Gitarrist, der am 18. Dezember seinen 77. Geburtstag feiert, wurde während des Corona-Lockdowns zum Gärtner. Wie haben sich seine Musik-Kollegen 2020 die Zeit vertrieben? © 1&1 Mail & Media/spot on news

Keith Richards ist dieses Jahr offenbar zum Naturburschen mutiert. Der legendäre Gitarrist der Rolling Stones entdeckte die Gartenarbeit für sich. Ein wenig Musik durfte während des Kartoffelpflanzens in seinem Garten in Weston, Connecticut aber nicht fehlen. Dafür habe er sich draußen einen Lautsprecher installiert, verriet er im Interview mit der "Zeit".
Taylor Swift scheint 2020 völlig in ihrem Element zu sein. Anstatt die neugewonnene freie Zeit während der Pandemie für neue Hobbies zu nutzen, hat sich die Sängerin voll und ganz auf die Musik konzentriert. Das Ergebnis: die neuen Alben "Folklore" und "Evermore".
Bei Die-Toten-Hosen-Frontmann Campino wurde es trotz Corona-Pandemie romantisch. Der Sänger hat sich in New York heimlich trauen lassen, wie er im Oktober verriet. Wer die Glückliche ist, wollte er aber nicht enthüllen, da sie "nicht gerne in der Öffentlichkeit steht".
Helene Fischers Auszeit war "Corona-bedingt eher fast schon eine Zwangspause", verriet sie Anfang Dezember in der RTL-Sendung "2020! Menschen, Bilder Emotionen". Sie habe während ihrer Bühnenabstinenz Sport gemacht, "aber ehrlich gesagt auch mal Zeit gehabt, um zum Beispiel in der Küche zu stehen. Ganz viel zu kochen, vieles auszuprobieren, ich war so offen für so viele normale Dinge. Ich habe es sehr genossen, Normalität zu leben."
Für US-Sängerin Meghan Trainor sei dieses Jahr trotz der vielen Umstände eine "glückliche Zeit" gewesen, da sie sie mit ihrem Ehemann, Daryl Sabara, verbringen konnte, sagte sie im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Die 26-Jährige erwartet derzeit ihr erstes Kind und sei deshalb besonders mit ihrer Rolle als werdende Mutter beschäftigt gewesen.
Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl schrieb in der Quarantäne einige Zeilen nieder, aber nicht etwa für Songs. Der Sänger verfasste einige autobiografische Kurzgeschichten und veröffentlichte diese auf dem neuen Instagram-Account "davetruestories".
Mike Singer hat Anfang des Jahres eine lange Social-Media-Pause eingelegt. Zu groß sei der Hass gewesen, mit dem er ständig konfrontiert wurde, verriet er spot on news im Interview. In der Isolation habe er sich genau darüber Gedanken gemacht, diese niedergeschrieben und daraus ein komplett neues Album gemacht. "Paranoid?!" ist für den Sänger das bisher persönlichste Album.
Für Angelo Kelly war es ein turbulentes Jahr. Der Sänger verkündete im Mai seinen Ausstieg bei der Kelly Family. In seiner Wahlheimat Irland widmete er sich stattdessen seinen Kindern, auch Homeschooling war angesagt. Die Musik ließ er aber nicht außer Acht, wie das neue Weihnachtsalbum "Coming Home For Christmas" beweist.
Ein Lockdown-Album entstand etwa auch bei AnnenMayKantereit. "Christopher (2.v.l.) war im Proberaum, Severin (3.v.l.) im spontan aufgebauten Homestudio und ich hatte die Gelegenheit, an einem desinfizierten Klavier zu arbeiten. Inklusive Markus Ganter (unserem Produzenten) hinter einer Glasscheibe", so Sänger Henning May (li.). "12" ist seit Mitte November auf dem Markt.
Till Lindemann hat sich dieses Jahr in einem neuen Genre ausprobiert: Er machte gemeinsame Sache mit Stargeiger David Garrett und es entstand ein Cover des Schlagerhits "Alle Tage ist kein Sonntag" – natürlich ganz im Stil des Rammstein-Sängers.
Paloma Faith nutzte den Lockdown, um mehr frischen Wind in ihre Beziehung zu bringen. Die britische Sängerin und ihr Partner Leyman Lahcine würden sich "sogar besser" verstehen. "Je mehr wir uns sehen, merke ich, dass unsere Beziehungsprobleme daran liegen, dass ich oft unterwegs bin", verriet die schwangere Britin im Gespräch mit spot on news.
Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber hat sich während des ersten Lockdowns in sein Tiny House nach Finnland verzogen. Das Haus ist abgelegen und steht in einem idyllischen Waldstück. Dort könne er immer gut abschalten, verriet er im November dem RTL-Magazin "stern TV". Angeln, Grillen und Musik machen standen bei dem Sänger auf der Tagesordnung.
Andreas Gabalier nutzte die Zeit im ersten Lockdown, um "mit den Nachbarn und dem nötigen Sicherheitsabstand am Zaun mit einem Kaffee zu ratschen", berichtete er im Gespräch mit spot on news. Sein Wohnzimmer habe er außerdem in ein kleines Studio verwandelt. Zudem fuhr er jeden Tag Fahrrad und lief "eine Stunde am Tag durch den Wald an der frischen Luft".
Anne-Marie machte es ähnlich wie Keith Richards: Die britische Sängerin entdeckte ihre Leidenschaft für Gartenarbeit. "Ich baue Obst und Gemüse an, am besten wachsen derzeit Erdbeeren, Tomaten, Kartoffeln und Erbsen“, verriet sie spot on news im Sommer.
Pink versuchte sich in der Quarantäne als Friseurin – eine Idee, die unter Alkoholeinfluss entstand und gründlich daneben ging. Die Sängerin verpasste sich an den Schläfen eine ungleich rasierte Frisur, nahm den Fauxpas aber mit Humor: "Bleibt zu Hause, bleibt sicher, schneidet eure Haare. Versaut es!", ermutigte sie ihre Follower auf Instagram.
Bryan Adams ließ seine Anhänger dieses Jahr nicht im Stich, sondern bot ihnen eine ganz besondere Chance: Die Fans durften ihm bei Instagram Songwünsche schicken, die Adams schließlich in einer Akustikversion coverte und auf Social Media teilte.
Queen-Gitarrist Brian May gab auf Instagram kostenlose Gitarrenstunden. In den kurzen Videos spielte er zahlreiche Parts aus den berühmten Queen-Songs.
Ähnlich machte es etwa Queen-Schlagzeuger Roger Taylor, der seine Fans mit Schlagzeug-Tutorials bei Laune hielt.
"Poison"-Sänger Alice Cooper rief mit "Vintage Vault" seinen eigenen Podcast ins Leben. Darin beleuchtete er die Reisen einiger seiner berühmten Musik-Kollegen. In jeder Folge war ein anderer Rocker das Gesprächsthema, zuletzt unter anderem Slash, der Gitarrist von Guns 'n' Roses.
Rod Stewart hingegen legte eine musikalische Auszeit ein, um Ordnung in sein Eigenheim zu bringen. Der Rocker beschloss, seine Garage einmal wieder richtig auf Vordermann zu bringen. Entsorgt wurden Farbdosen, alte Möbel und ein Fußballtor, wie ein Foto auf Instagram zeigte.