Die Gerüchte häufen sich, dass die australischen Hardrocker von AC/DC in Rente gehen werden. Nun gab der Sohn von Ex-Sänger Dave Evans den Vermutungen neuen Zündstoff.

Mehrere australische Medien melden übereinstimmen, dass sich die legendäre Rockgruppe AC/DC bald auflösen werde. Ursprünglich sollten die Rocker im Mai ins Studio gehen, um ein neues Album aufzunehmen. Doch diese Pläne werden offenbar nicht mehr umgesetzt.

Bereits im Februar teilte Sänger Brian Johnson mit, dass ein Bandmitglied krank sei. Laut "Rolling Stone" handelt es sich dabei um Malcom Young. Der Gitarrist weiß angeblich wegen einer Gehirnerkrankung nicht einmal mehr, wie man Gitarre spielt.

Die Band äußerte sich bisher nicht zu den Gerüchten. Mark Evans, Sohn von Ex-Sänger Dave Evans, postete aber mittlerweile auf Twitter, dass Malcom Young krank sei und es keine neue Musik der Rocklegenden mehr gebe. Sollten sich die Gerüchte als wahr herausstellen, würde dies das Ende einer der bedeutendsten Rockbands aller Zeiten bedeuten. (cfl)

Bildergalerie starten

Lemmy, die lebende Legende

"Frontwarze" von Motörhead bleibt sich 38 Jahren Bandkarriere treu.