Nach seinem schweren Unfall während eines Auftritts in New York muss Marilyn Manson nun mehrere Konzerte absagen. Über den Gesundheitszustand des Sängers ist weiterhin nichts bekannt.

US-Musiker und "Gruselrocker" Marilyn Manson (48) ist bei einem Konzert in New York von einer umstürzenden Bühnendekoration getroffen und verletzt worden.

"Du reichst mir gerade bis zum Schw...!" - Warum er so sauer ist.


Von Fans ins Netz gestellte Filmaufnahmen zeigen Manson am Samstagabend singend auf der Bühne des Hammerstein Ballroom in Manhattan, als plötzlich eine hinter ihm stehende Skulptur in Form von zwei riesigen Pistolen auf ihn fällt.

Seine Sprecherin sagte der Zeitung "New York Times", dass der Künstler nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht worden sei. Zu Mansons Gesundheitszustand äußerte sie sich nicht.

Kommende Shows werden abgesagt

Das Konzert in Manhattan war das dritte seiner aktuellen Tournee. Die nächsten neun Stationen seiner Tour hat der Sänger nun absagen müssen, wie ein Sprecher laut Rolling Stone bekanntgab. "Manson hofft, bald wieder auf die Bühne zurückzukehren", so der Sprecher weiter. "Details zu kommenden Shows werden demnächst veröffentlicht."

Am kommenden Freitag erscheint mit "Heaven Upside Down" das zehnte Studioalbum des die Provokation liebenden Musikers.© dpa

Teaserbild: © dpa