Miley Cyrus – im Skandal-Rausch zur Erwachsenen

Kommentare35

In 25 Jahren ist Miley Cyrus vom süßen Mädchen von nebenan über die aufreizende Skandalnudel zur engagierten Künstlerin geworden.

Miley Cyrus wurde am 23. November 1992 in Nashville, Tennessee, als Destiny Hope Cyrus geboren. Weil sie als Kind immerzu lächelte, wurde sie Smiley und bald Miley genannt. Zur Schauspielerei kam sie durch einen Musical-Besuch, von dem sie so beeindruckt war, dass sie begann, Gesangs- und Schauspielunterricht zu nehmen.
Nach kleineren Rollen wurde sie für die Hauptrolle der Disney-Serie "Hannah Montana" gecastet. Dort spielte sie ein normales Mädchen, das ein Doppelleben führt und nachts zum Popstar wird. Miley brachte die Serie den großen Durchbruch. 2007 wurde sie bei den Teen Choice Awards zur besten Schauspielerin gewählt.
Von 2006 bis 2011 verwandelte sich Miley Cyrus in Hannah Montana und wurde auch im echten Leben zum Popstar. Die Lieder in der Serie sang sie selbst. Neben der Serie wurden auch zwei Filme gedreht.
Größter Förderer von Miley ist ihr Vater, der Country-Star Billy Ray Cyrus. Er spielte auch in der Serie "Hannah Montana" den Vater von Mileys Figur. Noch heute wird dem Musiker allerdings vorgehalten, dass er seine Tochter verheizt habe.
Mit 14 Jahren stellte Miley der Öffentlichkeit ihren ersten Freund vor. Von 2006 bis 2007 war sie mit Nick Jonas von der Band Jonas Brothers zusammen.
Mit nur 16 Jahren hatte Miley Cyrus anscheinend genug erlebt, um in einem Buch über ihr Leben zu berichten. Im März 2009 erschien ihre Biografie "Miles to Go".
Zwei junge Stars gemeinsam auf einer Bühne: 2010 war Miley Cyrus Gast auf Justin Biebers Welttournee. Dass aus den beiden Teenies einige Jahre später zwei skandalträchtige Stars werden würde, zeichnete sich da noch nicht ab.
2010 stand sie für den Film "Mit Dir an meiner Seite" vor der Kamera. Dort lernte sie ihren Filmpartner Liam Hemsworth kennen. Die beiden Jungschauspieler verliebten sich und wurden ein Paar.
2011 tourte Cyrus mit ihrem Album "Can't Be Tamed" durch die Welt. Die Outfits wurden freizügiger, die Shows wilder. Ihr sauberes Hannah-Montana-Image bekam erste Kratzer.
2012 verlobten sich Miley und Liam.
2013 ging die Beziehung mit Liam Hemsworth in die Brüche. In Interviews sprachen beide davon, sich in verschiedene Richtungen entwickelt zu haben - den anderen jedoch immer noch zu lieben ...
Ende 2013 schlug ihr Video zum Song "Wrecking Ball" hohe Wellen. Nackt auf einer Abrissbirne reitend, vertrieb sie wohl auch den letzten Hannah-Montana-Fan.
Es war wohl eine Art Selbstfindungsphase mit viel nackter Haut und laszivem Tanzstil, die Miley in der folgenden Zeit durchlebte.
Auch bei den Männern orientierte sich Miley um. Immer öfter war sie mit Patrick Schwarzenegger, dem Sohn von Arnie, zu sehen. In der Beziehung ging es wohl vor allem um Spaß, Partys und Marihuana.
Legendär war ihr Auftritt mit Robin Thicke bei den MTV Video Music Awards 2013. Warum, kann man auf dem Bild erahnen.
Ihr neues Image schadete der Karriere keineswegs. Für Miley ging es weiterhin steil bergauf. Für ihr "Wrecking Ball"-Video gewann sie unter anderem einen MTV Video Music Award.
Manche Outfits von Miley werden uns wohl ewig im Gedächtnis bleiben. So wie dieser umfunktionierte Kronleuchter bei den Video Music Awards 2015.
Bei den Video Music Awards 2015 sorgte sie auch für einen Skandal, der nichts mit ihrem Outfit zu tun hatte: Für ihre Dankesrede stieg sie mit einem Joint in der Hand auf die Bühne.
Bei Miley weiß man nie: Sie kann einen auch schon mal als überlebensgroße Blume überraschen.
Mit ihren Outfits machte sich Miley Cyrus auch in der Modebranche beliebt. Für den Designer Jeremy Scott lief sie schon bei der Mercedes-Benz Fashion Week über den Catwalk.
Neue Themen
Top Themen