Reichste Hip-Hop-Stars laut Forbes

Kommentare7

Sie schwimmen regelrecht im Geld: Forbes hat die Liste der fünf reichsten Hip-Hop-Künstler 2017 veröffentlicht. Die meisten von ihnen verdanken ihren Reichtum aber nicht nur der Musik. Sie sind vor allem gute Geschäftsmänner.

Platz 5: Drake. Im April 2016 erschien sein Album "Views", das es auf Platz eins in den USA und vielen anderen Ländern schaffte. Die Lead-Single des Albums "One Dance" wurde auf Spotify mehr als eine Milliarde Mal gestreamt – ein absoluter Rekord! Geschätztes Vermögen des erst 30-Jährigen: 90 Millionen Dollar.
Platz vier: Birdman. Dem 38-Jährigen gehört gemeinsam mit seinem Bruder das Label "Cash Money Records", wo Stars wie Drake, Nicki Minaj und Lil Wayne ihre Alben veröffentlichten. Vermögen laut Forbes: 110 Millionen Dollar.
Platz 3. Dr. Dre. Der Begründer des G-Funk hat nur zwei eigene Alben aufgenommen. Doch Apple kaufte 2014 sein Unternehmen Beats für mehr als drei Milliarden Dollar. Vermögen des 42-Jährigen laut Forbes: 740 Millionen Dollar.
Platz zwei: Jay Z. Beyoncés Ehemann verkaufte im Januar Anteile des Musik-Streamingservices Tidal an die Firma Sprint für geschätzte 200 Millionen Dollar. Der gewiefte Geschäftsmann hat außerdem das Plattenlabel Roc Nation und die Champagnerfirma Armand de Brignac, die ihm seit 2006 gehört, als Asse im Ärmel.
Platz eins: Diddy. Die große Frage bei ihm, früher bekannt als Puff Daddy: Schafft er den Sprung zur Milliarde? Wenn ja, werden ihm eher als seine Musik der Deal mit Chiroc (er kaufte sich vor zehn Jahren in die Wodka-Firma ein) und seine Anteile an Revolt TV, Aquahydrate und DeLeon Tequila dazu verhelfen. Vermögen laut Forbes: 820 Millionen Dollar.
Neue Themen
Top Themen