Robbie Williams fiel die Wahl seines neuen Brust-Tattoos wohl nicht schwer: sich selbst. Fans streiten sich, ob es tatsächlich echt ist.

Er hat mal wieder was an sich machen lassen. Genauer: Robbie Williams hat SICH an sich machen lassen. Klingt verwirrend? Ist es auch. Und so sieht das aus:

Ist das ein Fake-Tattoo?

Der Anblick "Robbie auf Robbie" sorgt auch bei den Fans für Irritation und Diskussion. Kann das sein Ernst sein? In der Kommentarspalte herrscht dementsprechend großes Rätselraten unter den Followern.

Und zugegeben, wirklich echt sieht der große Robbie-Kopf nicht aus. Eher aufgesprüht, ähnlich wie ein "Torten-Gesicht".

Robbie Williams ist und bleibt ein Spaßvogel

Sieht ganz so aus, als wollte sich der Ex-Take-That-Star einen kleinen Spaß erlauben. Dass er den Humor nicht verloren hat, obwohl es ihm in letzter Zeit gesundheitlich gar nicht gut ging, ist doch schön zu wissen. Auch wenn diese Form von "Selbstliebe" etwas merkwürdig rüberkommt. (zym)


  © top.de