Berlin - Die Fantastischen Vier haben ihr angekündigtes Album, das im Oktober erscheinen soll, fast fertig - es könnte laut Thomas D. die letzte Platte sein. "Ich kann nicht absehen, ob danach nochmal eins kommt", sagte der 55-Jährige im Interview der Zeitung "Badische Neueste Nachrichten". Es sei nicht als letztes Album geplant. "Aber falls es das werden sollte, dann wäre es würdig."

Mehr News über Musik

Die vier Stuttgarter haben an der Platte mit dem Titel "Long Player" mehrere Jahre gearbeitet, wie Thomas D. im Gespräch erzählt. "Wir sind sehr froh, dass es fertig wird. Das letzte Album ist jetzt sechs Jahre her. Und auch wenn man die Verzögerung wegen der Pandemie einrechnet, dann waren es sicher drei Jahre Arbeit an diesem Album. Jetzt sind wir aber sehr zufrieden."

Ganz neu sind die Spekulationen darüber, wie lange die Band noch aktiv bleibt, nicht. Bereits 1995 habe man sich beim Erfolg des vierten Albums "Lauschgift" gefragt, wie lange dieser Höhenflug denn noch anhalten könne, so Thomas D. Auch deshalb habe er 1997 sein erstes Solo-Album veröffentlicht: "Die Sache mit den Solo-Platten ging eigentlich aus Angst los, dass mir irgendwann mal die Band wegbricht."  © Deutsche Presse-Agentur

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.