Die irischen Rockgiganten U2 haben mit "Songs of Experience" ein neues Album veröffentlicht. Eine echte "Experience" haben sie am Mittwoch einigen Nutzern der Berliner U-Bahn beschert. Sänger Bono und Gitarrist The Edge gaben ein spontanes Akustikkonzert auf den U2-Gleisen.

"Achtung Baby" hieß es an den Gleisen der U2-Haltestelle Olympia-Stadion, getreu dem wohl größten Kultalbum der Band U2 von 1991. Zur hektischen Mittagszeit stiegen hier zwei besondere Fahrgäste in schlichten schwarzen Mänteln zu, der 57-jährige Bono und der 56-jährige The Edge. Dass die beiden das Herzstück der Megaband sind, merkte man zunächst wohl nur an dem Trott von Begleitern und begeisterten Gesichtern der Pendler.

Rockstars fahren in Öffis durch Berlin

Wie die "Bild" berichtet, waren die beiden unterwegs zu einem rund 15-minütigen Geheimkonzert und gaben sich ganz volksnah. Tanit Koch, die Chefredakteurin der Boulevardzeitung, war persönlich dabei und filmte mit dem Handy mit. "Because we love U2" stand vielsagend auf der Anzeigetafel des Zuges, mit dem die Musiker und Gefolge auf Reise gingen.


Die beiden Iren drückten sich durch die Menschen und hielten kleine Schwätzchen, stoppten für Fotos und rissen Witze. An der U2-Haltestelle Deutsche Oper gab es dann das obligatorische Akustikständchen direkt an den Gleisen.

Zu den gespielten Songs gehörte auch "One", von dem Bono sagte, dass er in Berlin geschrieben worden sei. Das Lied handle davon, dass sich Menschen gegenseitig helfen müssten und sei jetzt gerade besonders aktuell.

Zum Abschluss begrüßten Bono und The Edge noch die aussteigenden Gäste einer gerade einfahrenden U2 und machten sich dann wieder vom Acker. So schnell wird man die beiden wohl nicht wieder medienwirksam in öffentlichen Verkehrsmitteln antreffen. (cf)

Bildergalerie starten

Malcolm Young: Der Herzschlag von AC/DC ist verstummt

Malcolm Young gab AC/DC den unerbittlichen Herzschlag und die eiserne Wucht vor. 1973 gründete er mit seinem Bruder Angus die Band. Songs wie "Highway to hell"? Ohne ihn undenkbar.

© 1&1 Mail & Media / CF

Teaserbild: © picture alliance / Anja Caspary/