Wieso hat man das eigentlich vorher nicht gesehen und bemerkt? Dass Amber Heard (30), Noch-Ehefrau von unserem Lieblingsleinwandpiraten Johnny Depp (53), eine berechnende B.... ist? Eine, die nur auf ihren Vorteil bedacht ist und deren eiskalter Blick einen schockfrosten kann? Eine, die nach nur 15 Monaten Ehe mit dem freundlichen Chaoten Depp wegen unüberbrückbarer Differenzen die Scheidung eingereicht, ihren Mann wegen häuslicher Gewalt anzeigt und ein Kontaktverbot erwirkt hat. Und wenig später soll doch nichts dran gewesen sein an der Story vom prügelnden Depp. Hhhmmm!

Der Eindruck: Diese junge texanische Dame, die Johnny 2011 bei den Dreharbeiten zu ”The Rum Diary” kennenlernte, lässt wohl nichts anbrennen. Damals lebte die bekennende Bisexuelle noch mit ihrer Lebensgefährtin, der Fotografin Tasya van Ree, zusammen. Trennung von Tasya im Juni 2012. Verlobung mit Johnny im Januar 2014. Hochzeit im Februar 2015. Scheidungsklage eingereicht im Mai 2016.

Man sieht, bei der schönen Amber geht’s in puncto Liebe immer Schlag auf Schlag. Nun wurde die sexy Blondine laut Klatschportal TMZ häufiger mit Multimilliardär Elon Musk (45) gesehen. Der Paypal- und Tesla-Gründer wird auf 12 Milliarden Euro geschätzt. Die beiden kennen sich schon länger, heißt es. Nun wurde sie schon mehrfach auf dem Weg zu ihm gesichtet – Dinner-Date zuhause, Bürobesuche, Weekend im schönen Miami. BILD/Page Six: „Sie wurden gesehen, wie sie mehrere Male getrennt in dasselbe Zimmer hineingingen und wieder herauskamen. Er ging nachts hinein und kam erst morgens wieder heraus”.

Was immer da passiert ist und gerade passiert – die beiden sind Leidensgefährten. Musk steht auch vor den Scherben seiner Beziehung. Seine Ehefrau Talulah Riley (30) hat erneut die Scheidung eingereicht. Diese beiden haben das alles schon einmal durchexerziert. Hochzeit… Scheidung…erneute Hochzeit…erneute Scheidung....

Der Weg zum neuen Glück wäre also frei, wenn der Rosenkrieg mit Johnny erledigt wäre. Im August finden diesbezüglich die nächsten Gerichtstermine statt. Danach weiß Frau Heard mehr! Wie viel sie von Johnnys Vermögen erhält und was die Welt von vermeintlichen Ludern wie ihr hält. Nach den üblen Anschuldigungen sprangen viele Promi-Freunde, vor allem aber die von Johnny verlassene Vanessa Paradis für ihn in die Bresche.

In einem Brief schrieb sie: "Johnny Depp ist der Vater meiner zwei Kinder, er ist sensibel, liebevoll und ein allseits geliebter Mensch. Ich finde aus tiefstem Herzen, dass die kürzlich getätigten Anschuldigungen einfach abscheulich sind. In all den Jahren, in denen ich Johnny nun schon kenne, hat er mich nie körperlich misshandelt - und all dies klingt nicht nach dem Mann, mit dem ich 14 wundervolle Jahre zusammen gelebt habe".

Noch Fragen, Amber Darling?

Euch allen einen dynamischen Wochenstart und Ahoi!

Christian Schommers