Jetzt kommt raus, wer der mysteriöse Mann ist, der Amber Heard (30) ein so dickes Grinsen ins Gesicht zaubert: ein alter Freund – oder geht da mehr?

Nachdem Brangelina Amber Heard und Johnny Depp (53) den Preis für die krasseste Scheidungsnews des Jahres praktisch vor dem Stupsnäschen weggeschnappt haben, bringt sich die Schauspielerin nun mit einem neuen Mann ins Gespräch: Der "Daily Mirror" berichtete vor zwei Tagen, dass Heard mit einem angeblichen Johnny-Depp-Lookalike Essen gegangen wäre.

Und mittlerweile weiß man auch, wer der Mann ist – und das er nicht wirklich viel Ähnlichkeit mit seinem Vorgänger hat. Brandon McCulloch, so sein Name, ist laut Selbstbeschreibung "Musiker, Fotograf, Regisseur" im Anfangsstadium. Der jetzt hoffentlich seine Chance nutzt: Einerseits mit seiner Kunst – so oft wie heute wird sein Name nie wieder gegoogelt werden. Und andererseits mit Amber.


Depp war zuerst da ...

Denn Zeit wird es: Die beiden sind schon länger befreundet, mindestens seit 2012, wie die Social-Media-Profile verraten – nur da kannte sie Johnny Depp schon. Das hielt sie nicht davon ab, immer wieder Spaß mit ihrem Freund Brandon zu haben: Auf Instagram feiern Amber und Brandon ihre Freundschaft beim Auflegen, im Club, beim Essen ... Sie scheinen sich sehr gut zu verstehen.



Gut möglich, dass sie nicht mehr als Freunde sind – aber wer würde das riesige Grinsen von Amber auf diesem Bild nicht als Verliebtheit interepretieren? Es wäre nicht das erste Mal, dass Klaus Lages Songtext "1000 Mal berührt, 1000 Mal ist nichts passiert" wahr werden würde. (mia)  © top.de