Vegan-Star Attila Hildmann (35) zeigt sich bei Facebook ungewohnt emotional.

Man kann von Attila Hildmann halten, was man möchte: Die einen sehen in dem Star der veganen Szene einen Angeber, der gerne mit seinem Porsche, seiner körperlichen Fitness und seinem durch vegane Kochbücher und Produkte erlangtem Reichtum protzt.

Die anderen wiederum sehen in Hildmann den großen Motivator und Macher. Einer, der die Fleischindustrie immer wieder öffentlich an den Pranger stellt, Missstände in der Landwirtschaft anspricht und gleichzeitig Tausende zu einem gesünderen Lifestyle motiviert hat. Ganz klar: Hildmann polarisiert.

Weise Worte – und ein bisschen Geprotze

In seinem jüngsten Facebook-Post zeigt sich der Berliner nachdenklich und gefühlsbetont – eine Prise Protzerei darf natürlich auch nicht fehlen.


So reagieren die Fans

Bei seinen Facebook-Jüngern kommt der Post fast ausschließlich gut an. Kommentare wie "Ach Attila <3 ich bewundere dich so. Du tust der veganen Szene so gut – Danke! Ich bin so gespannt, was du noch alles so auf die Beine stellst" oder "Früher habe ich Dich nicht gemocht, aber mit der Zeit wächst die Sympathie. DU bist wenigstens einer, der es sich leisten kann, ne große Klappe zu haben. Ich habe mittlerweile ganz großen Respekt vor Dir und deiner Arbeit", bestätigen Attila in seiner Mission.

Peace, Leute!

Oh, Wunder: Der Shitstorm bleibt aus. Ob es daran liegt, dass das Fleisch-Lager den Post noch nicht entdeckt hat? Man darf gespannt sein. Spätestens wenn Koch Tim Mälzer (46) sich einschaltet, dürfte der Facebook-Segen kippen … (LA)

Bildergalerie starten

Diese Promis leben aus Überzeugung vegan

Zahlreiche Stars leben nicht mehr länger vegetarisch, sondern gehen noch weiter: sie werden zu Veganern. Dabei verzichten sie nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf jegliche andere tierische Produkte. Hierzu zählen beispielsweise Eier, Milch, Käse und sogar Honig.

© top.de