Angeblich soll eine neu eingestellte Nanny darauf aufpassen, dass Ben Affleck (44) auch wirklich die Finger vom Alkohol lässt.

Weder ihm haben Nannys je Glück gebracht, noch er den Nannys. Trotzdem kann Ben Affleck es nicht lassen und soll ein neues Kindermädchen eingestellt haben. Angeblich habe er sie mit der zusätzlichen Aufgabe betraut, nicht nur auf die Kids, sondern auch auf IHN aufzupassen. Und zwar, dass er nicht trinkt und dem Glücksspiel fern bleibt. Das berichtet das US-Magazin "Radar Online",


Erster Job: Ben nach Las Vegas begleiten

Für ihre drei Kinder haben sie eine gemeinsame Lösung gefunden.


Dass die Scheidung von Jennifer Garner, die ja bekanntlich auf eine Liasion mit einer der früheren Nannys zurückzuführen ist, es Ben nicht gerade leicht macht, mit seiner Trunk– und Spielsucht umzugehen, ist verständlich.

Weniger verständlich ist, dass Ben sich sogleich auf harte Konfrontations-Therapie begeben musste. Und zwar in Las Vegas. Für die neue Nanny, die ihn dorthin begleitete, ein verdammt harter erster Job.


"Er möchte nicht in Versuchung geraten"

Ben glaube, dass nur eine Nanny ihm helfen könne, den vielen Versuchungen der sündigen Stadt zu widerstehen, so ein Insider gegenüber dem Magazin. "Ben ist gerade aus der Reha entlassen worden, er weiß, dass Casinos seine Schwachstelle sind - und Glücksspiele führen wiederum zum Trinken. Er möchte nicht in Versuchung geraten, deswegen hat er jemanden angeheuert, der ein Auge auf ihn hat."


Tatsächlich war Ben kürzlich in Las Vegas, tatsächlich war eine hübsche unbekannte "Nanny" an seiner Seite. Aber irgendetwas an der ganzen Geschichte stinkt – wie man so schön sagt – bis zum Himmel. (zym)

Bildergalerie starten

Liebescomeback bei den Stars: Nach der Trennung wieder vereint

Ben Affleck und Jennifer Garner sollen sich wieder annähern - es könnte also schon bald ein offizielles Liebescomeback geben. Zum Vorbild könnten sich "Benifer" folgende Promipaare nehmen.




© top.de