Filmstar Brad Pitt soll sich nach vielen Wochen der Trennung wieder mit einem Teil seiner Familie getroffen haben.

Ein erster Schritt in die richtige Richtung? Zum ersten Mal, seit seine Frau Angelina Jolie (41, "Maleficent") im September die Scheidung eingereicht hat, durfte Brad Pitt (52) vor kurzem wieder etwas Zeit mit seinen Kindern verbringen. Wie das "People"-Magazin berichtet, soll sich der Schauspieler am 8. Oktober mit einigen seiner sechs gemeinsamen Kinder mit Jolie getroffen haben.

Jolie will sich von Pitt scheiden lassen: Ein Rückblick auf ihre Liebe in Bildern.

Therapeutische Begleitung

Dem Bericht zufolge soll während des gesamten Treffens ein Therapeut dabei gewesen sein. Diese Abmachung hatte das entzweite Ehepaar vorab mit der zuständigen Behörde Los Angeles County Department of Children and Family Services vereinbart. Die sechs Kinder des Paares – Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Vivienne und Knox (8) – wohnen derzeit bei Jolie. Die Schauspielerin hat dafür ein Haus in Los Angeles gemietet.

Schwupps, der Nächste bitte! Brad und Angelina waren nie lange Single.

"Er liebt die Kinder mehr als alles andere"

Mitte September soll es während eines Fluges in einem Privatjet einen Streit zwischen dem Adoptivsohn Maddox und Pitt gegeben haben. Kurz darauf hatte Jolie die Scheidung eingereicht. "Brad liebt seine Kinder mehr als alles andere auf der Welt und sie bedeuten ihm mehr als alles andere", zitiert "People" einen Insider. "Er wird alles tun, was nötig sein wird, um bei ihnen.

Wie wird die Scheidung verlaufen?

Angelina Jolie soll sich für die Scheidung von Brad Pitt bestens gewappnet haben. Die Schauspielerin soll die Top-Anwältin Laura Wasser engagiert haben, die in den USA als Königin der Scheidungsangelegenheiten gilt. In Hollywood ist sie DIE Frau für teure Scheidungen. Laut "The Guardian" zählen Stars wie Johnny Depp, Kim Kardashian, Britney Spears, Ashton Kutcher und Stevie Wonder zu ihren Klienten. (spot/top) © top.de

Bildergalerie starten

Johnny Depp und Amber Heard: Wenn Promi-Ehen im Rosenkrieg enden

Amber Heard reicht die Scheidung von Johnny Depp ein. Grund dafür: Der Schauspieler soll sie geschlagen haben. Auf das Noch-Ehepaar dürfte ein heftiger Rosenkrieg zukommen. Andere Stars haben den Weg der Scheidungsschlacht schon hinter sich.