Eigentlich hätte am Dienstag, 5. Dezember, die Tour von Bushido in Wien starten sollen. Doch daraus wird nichts.

Wie Bushido (39) auf seiner Facebook-Seite verkündete, wird er seine Konzerte im Mai nachholen.

Schuld an den gecancelten Gigs sind gesundheitliche Probleme, genauer gesagt: Der Rapper hat Rücken.


Fans sind genervt

Durch die Reihen seiner Fans geht ein virtuelles Murren. Statt Besserungswünschen bekommt er Kommentare ab wie "Aber sich bei Unternehmen beschweren, wenn Verspätung oder Unannehmlichkeiten entstehen."

Damit spielt sein Follower auf Bushidos Instagram-Kampagne gegen den Otto-Versand an. Grund war, dass ein Paket angeblich nicht rechtzeitig zugestellt wurde.

Nun ist es also Bushido selbst, der mit fünf Monaten Verspätung auf die Bühne geht und das Gemecker seiner Fans ertragen muss. Wir wünschen ihm dennoch gute Besserung und auf dass sich alles schnell wieder einrenkt. (jj)

Bushido über Nacht ergraut?

Das soll Bushido sein? In einem Instagram-Clip will der Rapper eigentlich nur einen Auftritt in der Schweiz ankünden - seine Fans beschäftigt in den Kommentaren aber nur ein Thema: seine grauen Haare!

© top.de