Serkan Yavuz und Carina Spack sind kein Paar mehr. Das einstige Traumpaar aus "Bachelor in Paradise" hat sich getrennt – und dies direkt auf Instagram verkündet.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Es hatte sich schon länger angekündigt und nun sind die Befürchtungen der Fans Realität geworden: In einem Posting von Carina Spack hat die ehemalige Teilnehmerin von "Bachelor in Paradise" das Aus ihrer Beziehung zu Serkan Yavuz öffentlich gemacht.

Spack und Yavuz: Gemeinsame Bilder zur Trennung

Carina Spack postete eine Reihe Fotos aus dem gemeinsamen Jahr als Paar mit Serkan Yavuz und schrieb dazu, dass sie ihm für das wundervolle Jahr danke. Leider hätten sich die beiden am Schluss als Paar verloren. Die Bilder zeigen die Zwei bei gemeinsamen Erlebnissen in aller Welt, von Meditation mit Mönchen in Asien bis hin zu kleinen Abenteuern auf Hausdächern.

Auch in der Instagram-Story von Serkan Yavuz klingt es nach einer einvernehmlichen Trennung: Mit ganz ähnlichen Worten schreibt er, dass sie sich als Paar verloren hätten, aber im Guten auseinandergegangen seien. Weiter dazu äußern wollten sich beide aber zunächst nicht. Beide scheinen die gemeinsame Zeit positiv in Erinnerung behalten und nicht mit Verbitterung auf das Ende der Beziehung blicken wollen.

Für das Liebes-Aus zwischen Carina Spack und Serkan Yavuz gab es trotz eines gemeinsamen Auftritts beim Promiboxen durchaus Vorzeichen: Zuletzt hatte Yavuz alle gemeinsamen Bilder aus seiner Instagram-Timeline gelöscht. Das fanden die Fans bereits verdächtig und deutlich. Nun hat sich gezeigt: Das Paar geht getrennte Wege, scheint allerdings nicht auf einen Rosenkrieg zuzusteuern.

Lesen Sie auch: Spack und andere - Mobbing gegen Claudia Obert bei "Promis unter Palmen"  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Mobbing im "Sommerhaus": Gerda Lewis kontert die Hate-Welle gegen Andrej Mangold

Für Ex-Bachelorette Gerda Lewis ist der Fall klar: Promis, die im Streit mit Eva Benetatou jetzt über "Sommerhaus"-Bewohner Andrej Mangold herfallen, suchten "Aufmerksamkeit. Sie springen auf den Zug mit auf." Lewis aber fühlt auch mit Benetatou mit: "Ich bin absolut Anti-Mobbing. Sie tut mir extrem leid.