Lange Zeit folgte ein Skandal auf den anderen. Doch mit Verhaftungen, Drogeneskapaden und Prostituierten scheint endgültig Schluss zu sein. Charlie Sheen soll unter die Vegan-Gurus gegangen sein.

Nachdem Charlie Sheen 2011 aus der Serie "Two and a Half Man" rausflog, wollten die Negativ-Schlagzeilen rund um die Abstürze des 51-Jährigen nicht mehr aufhören. Immer wieder wurde über seine Gewaltausbrüche und Alkoholexzesse berichtet.

2015 erzählte der Schauspieler in der "Today"-Show, dass er HIV positiv sei. Seitdem wurde es ruhiger um den Serien-Star. Trotzdem dürfte sein neuster Lebenswandel für große Verwunderung sorgen.

Charlie im Rausch des Verzichts

Ein Insider verriet dem Promi-Portal "TMZ", dass Charlie nun seinen kompletten Lebensstil verändert habe. Tierische Produkte seien nun tabu, stattdessen gebe es nur noch veganes Essen mit Kokoswasser und Veggie-Burgern.

Außerdem schmeiße der einstige Skandal-Promi anstatt Drogen jetzt höchstens Vitamintabletten für den besonders gesunden Kick ein.

Körper und Geist im Einklang

Passend zum Vegan-Lifestyle stehe Sheen nun jeden Tag früh auf, um sich auf seine Arbeit zu konzentrieren. Ach ja, Yoga und Schwimmen dürfen natürlich nicht fehlen. Regelmäßig betreibe der Schauspieler nun die hippen Sportarten, um sich fit zu halten.

Der Grund für seinen radikalen Lebenswandel soll übrigens seine neue Freundin Julia Stambler (26) sein. Auch wenn wir uns Sheen nur schwer mit Smoothie beim Yoga vorstellen können, freuen wir uns natürlich über sein Happy-End. (uma)

Bildergalerie starten

Stars und die Drogen: Berühmt für den Exzess

Ozzy Osbourne, Charlie Sheen, Britney Spears: Diese Stars sind für ihre Drogen-Exzesse berühmter als für ihre Kunst. Manche haben die Sucht hinter sich gelassen, andere kämpfen bis heute mit ihr.

© top.de