(lug/dh) - Für Charlie Sheen geht es beruflich endlich wieder bergauf, die Zeiten der Negativschlagzeilen scheinen vorbei. Doch jetzt wurde der ehemalige Assistent des skandalumwitterten Schauspielers tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Rick Calamaro war jahrelang der Mann an Sheens Seite und, wie man munkelt, auch einer der Hauptverantwortlichen für dessen zahllose Abstürze. Als Assistent soll er den ehemaligen "Two And A Half Men"-Star mit Drogen versorgt haben.

Bei Calamaros Leiche, die offenbar bereits mehrere Tage unentdeckt geblieben war, hat die Polizei laut dem Klatschportal "TMZ" mehrere Schmerzmittel und eine offene Flasche Alkohol gefunden. Obwohl die Todesursache noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde, deutet vieles darauf hin, dass ein Cocktail aus Alkohol und Medikamenten verantwortlich sein könnte.

Das Unglück ereignet sich ausgerechnet zu einer Zeit, in der sich für Charlie Sheen alles zum Guten zu wenden scheint. Seine neue Serie "Anger Management" feierte vergangene Woche mit Rekordquoten US-Premiere und verspricht ein Riesenerfolg zu werden. Auch die Drogeneskapaden scheinen endlich passé.

Für den ehemaligen Weggefährten des Schauspielers hingegen gab es kein Happy End. Vielleicht ist das für Charlie Sheen ein Zeichen, seine Gesundheit nicht noch einmal leichtfertig aufs Spiel zu setzen.