Das "Centre For Advanced Facial Cosmetic And Plastic Surgery" in London hat den Beauty-Faktor sämtlicher Bond-Darsteller mittels einer Software errechnen lassen. Das Ergebnis: Daniel Craig ist demnach der hässlichste 007.

Mehr Infos und News zu Daniel Craig

Kann Schönheit per Computer berechnet werden? Eine Londoner Beauty-Klinik findet ja – und schickte direkt mal alle Bond-Gesichter durch eine sogenannte "Face Mapping Software".

Diese spuckte dann die 007-Darsteller in Form eines Schönheits-Rankings aus. Von diesem "wissenschaftlichen Experiment" berichtete unter anderem die "Daily Mail".

Berechnet nach griechischem Schönheits-Ideal

Besagte Software ist so programmiert, dass das griechische Ideal als Hundert Prozent schön gilt. Vergleichbar etwa mit Michelangelos David.

Blöd für Daniel Craig, dessen Lippen nach diesem Verfahren zu dünn, sein Gesicht zu breit und seine Nase zu knollig ist. Er kommt nur zu 84,2 Prozent an das Ideal heran und landet damit auf dem letzten Platz.

Sean Connery schaffte es mit einem Beauty-Faktor von 89,9 Prozent (vermessen wurde sein Gesicht von 1967) an die Spitze, gefolgt von Roger Moore (88,8 Prozent), Timothy Dalton (86,5 Prozent) und Pierce Brosnan (85,3 Prozent).

Zweifelhafte Erkenntnis

Auf den ersten Blick ein durchaus unterhaltsames Experiment, zumal es diesmal die Männer trifft, deren Qualitäten kulturell weniger nach ihrem äußeren Erscheinungsbild bewertet werden.

So hätte ein Bond-Girl-Beauty-Ranking zu recht einen fetten Sexismus-Stempel bekommen.

Dennoch: Wenn Schönheit nicht einmal mal mehr im Auge des Betrachters liegt, sondern auf einem Datensatz, sind solche wissenschaftlichen Erkenntnisse mehr als zweifelhaft.

Trost für Daniel Craig, denn ganz sicher gibt es noch genug Menschen, die ihn selbst nach dieser Studie weiterhin sexy und unwiderstehlich finden. (zym)

Was halten Sie von Beauty-Rankings dieser Art?
  • A
    So was sollte man nicht allzu ernst nehmen, ist doch lustig.
  • B
    Da könnte schon was dran sein, alles lässt sich wissenschaftlich messen.
  • C
    Total bescheuert, der allgemeine Beauty-Wahn ist schon schlimm genug!





  © top.de