Auf Dunja Hayalis (43) Facebook-Account war in den letzten Tagen ordentlich was los. Jetzt erklärt die Moderatorin die Fehde zwischen ihr und User Emre für beendet.

"Nachdem Emre sich beim ZDF gemeldet hat, habe ich gerade länger mit ihm telefoniert. Er hat sich für alles entschuldigt. Es tut ihm sehr leid, auch, dass er nicht nur mich, sondern auch andere mit seinen Worten verletzt hat", schreibt die Moderatorin am Mittwochmittag in einem Post.

Sie wisse die Entschuldigung sehr zu schätzen, erklärt Hayali weiter, und würde das Posting deswegen nun löschen.

Die aus dem ZDF bekannte Moderatorin und Journalistin Dunja Hayali wird - wieder einmal - auf Facebook angefeindet. Für ihre originelle Reaktion darauf erhält sie in sozialen Netzwerken viel Zustimmung. 


Aber was war eigentlich geschehen?

Die ZDF-Moderatorin war vor einigen Tagen von einem User namens Emre auf Facebook als "Nutte" beschimpft und "Hass auf Türken" unterstellt worden.

Hayali konterte den Anschuldigungen mit einem Post im selben Jargon, der mit den Worten begann: "Emre ... du endgeiler Ficker warum so ein hass auf deutsche??"

Nachrichten sind langweilig und dröge? Es kommt auf den Blickwinkel an.


Aber damit nicht genug. Die Geschichte nahm weiter Fahrt auf, als Facebook Hayalis Post mit der Anmerkung entfernte, er habe "nicht den Facebook-Gemeinschaftsstandards" entsprochen.

Nach einer großen Welle der Empörung entschuldigte sich Facebook für das Löschen und stellte den Post wieder online.

Ende gut, alles gut?

Nach Emres Entschuldigung hat Hayali nun also auf ihrem Account Tabula rasa gemacht.

Mal sehen, wie lange die Netiquette eingehalten wird. Die ZDF-Frau wurde in der Vergangenheit nämlich schon häufiger wegen ihres Migrationshintergrunds angefeindet. (spy)


© top.de