Alle Augen sind auf sie gerichtet: Emmanuel Macron und seine Ehefrau Brigitte Trogneux. Zwischen dem Mann, der mit 39 Jahren der jüngste Präsident Frankreichs werden könnte, und seiner 64-jährigen Liebsten liegen rund 24 Jahre Altersunterschied. Die Geschichte des ungleichen Paares klingt fast wie aus einem Hollywood-Drehbuch.

Emmanuel Macron ist 15 Jahre alt, als er die Theater-AG seiner Französischlehrerin – Brigitte Auzière (geborene Trogneux) – besucht. Gemeinsam überarbeiten die beiden ein Theaterstück. Jeden Freitag sitzen sie zusammen und tüfteln an dem Werk.

Dann rät sie Emmanuel, das Gymnasium "La Providence" in Amiens zu verlassen und ans Pariser Elite-Gymnasium Lycée Henri IV zu wechseln. "Egal was du machst, ich werde dich heiraten!", soll Emmanuel seine Angebetete im Alter von 17 Jahren gewarnt haben, wie das französische Boulevard-Blatt "Paris Match" berichtet.

Sie scherzt über ihr Alter

Gesagt, getan: 2007 geben sich Brigitte und Emmanuel das Ja-Wort. Heute scherzt sie, Emmanuel müsse die Wahl gewinnen, denn: "Stellt euch nur vor, wie ich 2022 aussehen werde".

2016 würde die siebenfache Großmutter eine elegante Première dame abgeben. Sie ist für ihren modischen und körperbetonten Stil bekannt.

Am 7. Mai wird sich herausstellen, ob "Bibi", so ihr Spitzname, Frankreichs neue First Lady wird. So oder so kann bereits behauptet werden, dass diese Liebesgeschichte DIE Boulevard-Story des Jahres ist. (LA)
  © top.de