Es ist zwar ihr erster Liebeskummer überhaupt, aber Bella Hadid (21) scheint genügend amerikanische Filme gesehen zu haben, um zu wissen, wie man damit umgeht.

Supermodel Bella Hadid schwebt gerade auf der Paris Fashion Week über den Laufsteg – wo nur leider auch ihr Ex-Freund The Weeknd (27) auftrat.

Erste Begegnung mit "der Neuen"?

Schön war das sicher nicht, vor allem, weil der Musiker bereits mit seiner neuen Freundin Selena Gomez (24) am Start ist. Die beiden haben sich nur ein paar Wochen nach der Trennung von Bella und The Weeknd verbandelt.

Bella leidet sehr unter der Trennung, die ihre erste überhaupt ist, wie sie in einem Interview mit der "Teen Vogue" bekannt gab: "Es wird noch eine Weile hart sein. Liebe tut weh, aber da muss man durch." Nun hatten die beiden also den selben Arbeitsweg in Paris und traten nur ein paar Meter getrennt voneinander auf.

Wie gut, dass Bella momentanen zur A-Liga der Supermodels gehört und daher immer was zu feiern hat. Sie schnappte sich ihre ebenso berühmten Freundinnen – Schwester Gigi Hadid (21), Kendall Jenner (21), Hailey Baldwin (20), Joan Smalls (28) und Lily Donaldson (30) – und enterte einen Stripclub. Oh, là, là!

Rotlicht & Rumgepose

Dort ließen die Girls die Korken knallen, beobachteten andere Girls beim Pole-Dancing und hielten das alles in sämtlichen Instagram-Storys fest. Das ganze Rotlicht und Rumgepose hat sicherlich für etwas Zerstreuung gesorgt. Und falls nicht sah es wenigstens gut aus – wegen eventueller Exfreunde am anderen Ende der Empfangsgeräte ja nicht uninteressant.

Der Abend von The Weeknd und Selena war jedenfalls mit Sicherheit etwas langweiliger ... (mia)  © top.de