• Lange war das große Ziel von Franziska van Almsick, Gold bei Olympia zu holen.
  • Heute ist sie froh darüber, dass es mit diesem Sieg nicht geklappt hat - und nennt auch einen Grund.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Der einstige Schwimm-Star Franziska van Almsick sieht die verpassten Chancen auf olympisches Gold heute als "meine Rettung". Sie wäre mit einem Olympiasieg "ein anderer Mensch geworden", sagte die 44-Jährige den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Die mehrfache Welt- und Europameisterin van Almsick holte bei vier Olympia-Teilnahmen viermal Silber und sechsmal Bronze. Den Traum von Gold konnte sie sich nicht erfüllen.

Franzi van Almsick setzt sich heute dafür ein, dass mehr Kinder schwimmen lernen

"Heute, mit 44, bin ich demütig: Ich habe zwei gesunde Kinder, ich habe eine glückliche Beziehung, mein Leben hat bisher sehr gut funktioniert. Festzustellen, dass man auch ohne dieses eine Ziel glücklich und zufrieden sein kann, ist sehr befreiend", sagte van Almsick.

Die frühere Weltklasse-Schwimmerin ist inzwischen stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Sporthilfe. Als Kinderbuch-Autorin, mit einer Stiftung und als Botschafterin für verschiedene Organisationen engagiert sie sich dafür, dass mehr Kinder früher schwimmen lernen. Im Februar 2022 nahm van Almsick an der jüngsten Ausgabe von "The Masked Singer" teil. (dpa/ank)

Raus aus dem Knallhart-Knast: Boris Becker in anderes Gefängnis verlegt

Ursprünglich saß Boris Becker seine Haftstrafe in einem der berüchtigsten Gefängnisse Großbritanniens ab. Dort ist er aber kein Insasse mehr - der einstige Tennisstar wurde verlegt.