George Clooney (56) und Amal Clooney (39) scheinen in großer Sorge um ihre gerade geborenen Zwillinge sein. Deshalb sollen diese nun eigene Leibwächter bekommen.

Gerade erst haben George Clooney und seine schöne Frau Amal das Anwesen in England für 900.000 Euro umbauen lassen, damit das Haus möglichst kindgerecht und heimelig ist, da kommt schon die nächste Investition.

Das kosten die Bodyguards

Für stolze 280.000 Euro im Jahr sollen die beiden eigene Baby-Bodyguards angeheuert haben. Diese sollen nicht nur außerhalb der Casa Clooney auf die Kids der prominenten Neu-Eltern aufpassen. Auch im Haus sollen sie vor dem Kinderzimmer von Alexander und Ella wachen, berichtet der "Daily Star".

George und Amal suchen sich bezaubernde Namen für die Babys aus.

Papa Clooney hat Angst um die Twins

Offenbar haben die späten Vaterfreuden bei George Clooney den Beschützerinstinkt geweckt – und auf Hochtouren gebracht.

Ein Insider verriet dem britischen "Daily Star", George wolle einfach nichts riskieren, jetzt, wo er endlich Vater geworden ist.

Bleibt zu hoffen, dass die Kids dennoch ein wenig Normalität in den nächsten Jahren mitbekommen werden … (LA)   © top.de