Stars

Harrison Ford – "Indiana Jones", "Stars Wars" & Co.: Die Karriere des Hollywood-Stars

Kommentare37

Ein Mann mit Kinogeschichte: Er ist "Indiana Jones" und wurde als Han Solo mit "Star Wars" weltberühmt. Am 13. Juli 2017 feiert Harrison Ford seinen 75. Geburtstag – und wir reisen mit ihm durch die Zeit. © top.de

Harrison Ford wurde 1942 in Chicago geboren. Hier sehen wir ihn auf einem Jahrbuch-Foto in seiner Jugend. In den 60er Jahren zog er nach Kalifornien und suchte die Nähe der Filmindustrie.
Ein Zeitsprung zu seiner wichtigsten Rolle: 1977 wurde Harrison In der legendären "Star Wars"-Reihe als Han Solo zum Filmstar (hier in seiner Szene mit "Chewbacca"). Seitdem war er in jeder "Star Wars"-Episode zu sehen.
Melissa Mathison schrieb unter anderem das Drehbuch für den Erfolgsfilm "E.T.", hier mit Harrison im Dezember 1982. Das Paar heiratete im folgenden Jahr. Sohn Malcom kam 1983, Tochter Georgia 1990 zur Welt. Melissa und Harrison ließen sich 2004 scheiden.
Auch bei Ridley Scotts Action-Spektakel "Blade Runner" spielte Ford mit. 2017 kommt eine Fortsetzung in die Kinos – Harrison ist darin wieder in seiner Rolle als Rick Deckard im Cast. Dann auch mit dabei: Ryan Gosling!
1984, "Indiana Jones und der Tempel des Todes": In der Titelrolle der Abenteuerfilm-Reihe ließ Ford die Kinokassen klingeln. Der bisher letzte Teil stammt aus dem Jahr 2008. Doch 2019 soll es eine Fortsetzung geben – wieder mit Harrison Ford.
Harrison in "Der letzte Zeuge" (1985). Für seine Rolle wurde er für den "Oscar" als "Bester Hauptdarsteller" nominiert – ging allerdings leer aus. Überhaupt konnte Ford bisher noch nie einen Oscar gewinnen.
Auch in "Air Force One", dem Actionfilm von Wolfgang Peterson, spielte Harrison eine sehr tragende Rolle: den US-Präsidenten.
Keine Filmrolle, sondern das echte Leben: Harrison Ford beherrscht tatsächlich das Fliegen. 2015 hatte er allerdings Glück im Unglück – er stürzte mit seinem einmotorigen Flugzeug (Typ Ryan PT-22) auf einen Golfplatz ab, brach sich unter anderem die Hüfte.
Seit 2010 verheiratet: Harrison Ford und Calista Flockhart, hier 2015. Calista wurde einst durch die TV-Serie "Ally McBeal" berühmt. Das Paar hat einen Sohn adoptiert – Liam kam 2001 zur Welt.
Ein Foto aus dem März 2017. Vor seiner großen Hollywood-Karriere arbeitete Harrison Ford als Zimmermann. Ob er daran noch Gefallen finde, fragte ihn der "Stern" 2015: "Sehr. Ich stelle gern etwas her. Ich mache zum Beispiel gern Möbel. Überhaupt repariere ich gern Sachen im Haushalt."
Neue Themen
Top Themen