Hamburg - Schauspieler Heinz Hoenig (60) erlitt am Montag laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung einen Zusammenbruch. Er wurde per Notarzt in eine Klinik gebracht.

"Es ist etwas sehr Ernstes", so eine Freundin zu der Zeitung. "Es ist überhaupt nicht absehbar, wann Heinz das Krankenhaus wieder verlassen kann." Hoenig sei ansprechbar. Aus seinem Umfeld ist zu hören, es sei unklar, ob dauerhafte gesundheitlichen Schäden zurückbleiben.

Ursprünglich sollte Hoenig mit Peter Maffay in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz auftreten. Maffay erklärte in der Sendung: "Heinz hatte einen Anfall, ist jetzt unter medizinischer Beobachtung im Krankenhaus." Hoenigs Familie und sein Management wollen keine Auskünfte über den Zustand des TV-Stars geben.