Stars

Demi Moore: Von "Ghost" bis Ashton Kutcher

Kommentare48
Von

Schauspielerin Demi Moore hat in ihrer Karriere bereits einiges erlebt - und sich in den vergangenen 30 Jahren ganz schön verändert. Am 11. November wird sie 55 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch! © top.de

Mit zarten 19 Jahren versuchte sich Demi Moore als Model - und ergatterte sogar einen Vertrag bei Elite Model. Die Schule brach Demi übrigens mit 16 Jahren ab. Zum Glück ist ja trotzdem was aus ihr geworden.
Dass dieses Foto aus den 80ern stammt, ist angesichts der stylischen Vokuhila-Frisur von Freddie Moore nicht überraschend. Und auch Demi Moore sah zu Beginn ihrer Karriere 1983 irgendwie noch ganz anders aus. Das Paar lernte sich 1979 kennen und heiratete bereits sechs Monate später im Februar 1980 - als Demi gerade mal 18 war. Die Ehe mit dem Musiker hielt jedoch nur vier Jahre. Seinen Namen hat Demi jedoch nie abgelegt.
Auf der Leinwand waren sie DAS Traumpaar. Kaum einer musste wohl bei "Ghost - Nachricht von Sam" aus dem Jahr 1990 nicht heulen, als Patrick Swayze tragisch starb und als Geist seinen Mörder ausfindig machte. Für Demi ein Meilenstein ihrer Karriere, immerhin bekam sie dafür eine Nominierung für die Golden Globes als beste Hauptdarstellerin.
1991 zierte Demi Moore nackt und hochschwanger mit Tochter Scout das Cover der amerikanischen "Vanity Fair". Die Fotos machte Star-Fotografin Annie Leibovitz, die mit eben diesen für einen regelrechten Eklat sorgte. Die amerikanische Gesellschaft spaltete sich in zwei Lager: Die einen empfanden das Cover als sexuelle Objektifizierung, die anderen als fotografisches Symbol für Stärke und Selbstbestimmung.
Schnipp, schnapp, Haare ab. Für ihre Rolle in "Die Akte Jane" 1997 rasierte sich Demi Moore kurzerhand die kompletten Haare ab. In dem Film spielt sie einen weiblichen Lieutenant der US Navy, der sich für die Navy Seals bewerben will - als erste Frau überhaupt – und die Ausbildung auch tatsächlich schafft. In der Realität dürfen sich Frauen erst seit 2016 für die Ausbildung zum Navy Seal bewerben.
Größere Brüste und vor allem viel nackte Haut: In "Striptease" zeigte Demi Moore 1996 vollen Körpereinsatz. Kein Wunder, die Produzenten bezahlten ihr genau deswegen satte zwölf Millionen Dollar - die bis dato höchste Filmgage einer Schauspielerin in Hollywood. Obwohl sogar Töchterchen Rumer Willis als ihr Kind mitspielen durfte, floppte der Film. Bis auf sechs Goldene Himbeeren bekam er keine Auszeichnungen.
Die perfekte Familie bekam Demi mit Bruce Willis. 1987 heiratete das Paar und bekam während seiner Ehe drei Kinder: Rumer (rechts), Scout (links) und Tallulah (mitte). 1998 gaben Demi und Bruce ihre Trennung bekannt. Die Scheidung vollzogen sie jedoch erst zwei Jahre später. Bruce ist mittlerweile wieder glücklich verheiratet und hat zwei weitere Töchter mit Ehefrau Emma Heming.
Als Demi Moore und Ashton Kutcher (hier Anfang 2011) 2003 anfingen, sich zu daten, hat niemand so recht an ihre Liebe geglaubt. Immerhin trennten die beiden 15 Jahre Altersunterschied! Doch die Liebe war einfach stärker. 2005 gaben sie sich das Ja-Wort, zu dem sogar Ex-Mann Bruce Willis eingeladen war. 2011 bröckelte dann die Fassade der perfekten Beziehung: Gerüchte wurden laut, Ashton würde fremdgehen. Als dann auch noch pikante Fotos veröffentlicht wurden, trennte sich das Paar Ende 2011. 2013 war die Scheidung final. Der Schauspieler ist seitdem glücklich mit Mila Kunis verheiratet und hat zwei Kinder mit ihr. Demi hingegen ist Single.
Nach der Trennung von Ashton Kutcher 2011 erlitt Demi Moore 2012 einen Zusammenbruch, der sie sogar in die Notaufnahme und später in eine Rehab-Klinik brachte. Die Trennung nahm sie einfach zu sehr mit, wie man auch hier, 2013, noch deutlich sehen kann.
Strahlend schön und keinen Tag älter: Demi Moore, hier im Januar 2017 bei einer Veranstaltung, hat sich mit 54 extrem gut gehalten – nicht zuletzt wegen ein paar Beauty-Behandlungen hier und da. Bei der Suche nach dem Mann fürs Leben hat ihr das gute Aussehen allerdings noch kein Glück gebracht. Demi ist bis dato immer noch Single.
Es bleibt lustig: 2017 spielt Demi Moore in der Komödie "Girls' Night Out", in der unter anderem Zoe Kravitz und Gillian Bell den Junggesellinnenabschied von Scarlett Johansson feiern.
Neue Themen
Top Themen