Der durch seine Rolle in der Netflix-Serie "House of Cards" bekannte gewordene Reg E. Cathey ist im Alter von 59 Jahren auf Grund seiner Lungenkrebs-Erkrankung verstorben.

In "House of Cards" hat er Frank Underwood alias Kevin Spacey die besten Spareribs Washingtons serviert: Reginald E. Cathey spielte in der erfolgreichen Netflix-Serie an der Seite Spaceys und Robin Wrights den Besitzer des BBQ Joint, FreddyHayes.

Nun erlag der 59-Jährige seinem Lungenkrebs. Laut des "TMZ"-Magazins starb der Schauspieler im Kreise seiner Familie zuhause in New York.

Neben seiner Rolle als Freddy in "House of Cards", für die er 2015 einen Emmy verliehen bekam, war Cathey bekannt aus diversen anderen Filmen und Serien.

Unter anderem erlangte er großen Erfolg durch die Serie "The Wire". Zuletzt war der in Alabama geborene Cathey in "Fantasic Four" zu sehen. (mam)

"House of Cards": Das sind die neuen Gesichter

Fliegender Wechsel bei House of Cards: Diane Lane und Greg Kinnear werden als Geschwister vor der Kamera stehen. Über die Rollen der Darsteller hüllen sich die Macher allerdings noch in Schweigen.