Der 27. September 2017 ist der Todestag von "Playboy"-Gründer Hugh Hefner: Jetzt, nur wenige Tage nach seinem Ableben, soll bereits ein Biopic über den US-amerikanischen Verleger in Planung sein. Und kein Geringerer als Hollywood-Star Jared Leto (45) soll die Rolle des legendären Womanizers übernehmen.

Wer zuerst kommt, dreht zuerst: Das denkt sich wohl "Rush Hour"-Regisseur Brett Ratner und hat sich schnellstmöglich die Film-Rechte an Hugh Hefners Geschichte gesichert.

Hugh Hefner ist tot. Nur Wenige kennen die bewegende Geschichte, an deren Ende der "Playboy" stand.

"Ich will ihn verstehen"

Im Interview mit dem US-Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" spricht der 48-Jährige über das bevorstehende Filmprojekt mit dem "30 Seconds To Mars"-Frontman und berichtet: "Jared ist ein alter Freund von mir. Als er hörte, dass ich die Rechte ergattert habe, sagte er zu mir: 'Ich will ihn spielen. Ich will ihn verstehen.'" Und fügt noch hinzu: "Ich glaube wirklich, dass Jared das machen kann. Er ist einer der herausragendsten Schauspieler unserer Zeit."

Wer hat die Hefner-Rechte?

Seit 2007 arbeitet Ratner bereits an der Biopic-Umsetzung von Hefner: Zu dieser Zeit arbeitete er noch bei "Universal Pictures" und "Imagine Entertainment", denen anfangs noch die Rechte gehörten. Damals war Schauspieler Robert Downey Jr. für die Rolle des "Playboy"-Gründers vorgesehen.

So reagieren Stars im Netz auf den Tod des legendären "Playboy"-Gründers.

Allerdings liefen die Rechte an dem Film ab, die daraufhin von Produzent Jerry Weintraub für das US-amerikanische Film- und Fernsehunternehmen "Warner Bros. Entertainment" gekauft wurden.

Im Jahr 2015 starb Weintraub und Ratner kaufte die Rechte für seine eigene Produktionsfirma "RatPac Entertainment". Im Interview erwähnt er, dass es sein Ziel sei, den Film zum großen Event zu machen.

Versäumtes Treffen

Im April, wenige Monate vor Hefners Tod, lud Ratner Jared in die Playboy-Mansion zur Amazon-Premiere von "American Playboy: The Hugh Hefner Story" ein, um beide Hollywood-Größen miteinander bekannt zu machen. Laut "The Hollywood Reporter" befand sich Hugh Hefner an dem Tag allerdings in schlechter gesundheitlicher Verfassung und begrüßte seine Gäste nicht persönlich.

Wir sind uns aber sicher, dass Jared Leto ganz sicher hervorragend die Rolle der Legende spielen wird!  © top.de