Die Dramen um Jenny Elvers-Elbertzhagen nehmen kein Ende. Zuerst ihr Suff-Auftritt im TV, dann der Alkoholentzug und schließlich musste die Schauspielerin auch noch aus den Medien erfahren, dass ihr Noch-Ehemann Götz eine Neue in seinem Leben hat. Doch damit nicht genug: Nun gibt Jenny mit einer dramatischen Gewichtsabnahme erneut Anlass zur Sorge.

Jenny Elvers-Elbertzhagen wiegt nur noch 44 Kilogramm. "Du kannst dir nicht vorstellen, wie katastrophal ich derzeit aussehe", beichtete die Schauspielerin dem Magazin "Bunte". Sie leide an Appetitlosigkeit und habe stark abgenommen. Doch daneben gibt es offensichtlich auch einen positiven Aspekt für die 41-Jährige: "Ich habe tolle Beine", berichtete Elvers-Elbertzhagen stolz. Ihre Mutter Uschi sieht das anders. Die Krankenschwester hatte der "Bild"-Zeitung vor wenigen Tagen gesagt: "Sie besteht aus Haut und Knochen, wie der Suppenkasper."

Auf einer Gala in Berlin wollte Jenny Elvers-Elbertzhagen ihr kleines Party-Comeback nach ihrem Entzug feiern, doch sie sagte den Auftritt ab. Auch ein Modeshooting für ein Magazin konnte sie nicht wahrnehmen: "Das kommt derzeit nicht infrage." Immerhin gibt Jenny Elvers-Elbertzhagen öffentlich zu, dass sie sich in ihrem neuen Körper nicht wohl fühlt. Doch Aufgeben kommt für sie nicht infrage: "Ich fahre wahnsinnig viel Fahrrad. Das ist wichtig für meine Genesung", sagte sie.

Jenny Elvers-Elberthagen weiß, dass sie sich zusammenreißen muss - auch für ihren Sohn Paul. "Für Paul ist das alles natürlich nicht einfach. Die Mutter in der Entzugsklinik, dann trennen sich auch noch seine Eltern." Immerhin lernte der 12-Jährige erstmals bei einem gemeinsamen Urlaub in Österreich seinen leiblichen Vater Alex Jolig kennen. "Es ist gut für ihn, dass er jetzt auch Alex kennenlernt", sagte Elvers-Elbertzhagen. (kom)