Jessica Simpson, Britney Spears und Co.: Was machen die It-Girls der 2000er heute?

Ob Smokey Eyes, pinke Haarsträhnen oder Jeanshosen auf Hüfthöhe - Stars wie Britney Spears, Paris Hilton und Jessica Simpson haben in den 2000ern in Sachen Trends den Ton angeben. Letztere feiert am 10. Juli ihren 40. Geburtstag. Aber was machen die einstigen It-Girls eigentlich heute? © 1&1 Mail & Media/spot on news

Jessica Simpson war eine von vielen angehenden Sängerinnen, die in den 2000er Jahren sowohl in Sachen Mode als auch in der Musik ganz vorn mit dabei waren. Besonders ihre Singles "I Wanna Love You Forever" und "With You" hatten es der damaligen Teenager-Generation angetan.
Inzwischen ist es ruhiger um Simpson geworden. Die Schauspielerin hat heute mit ihren drei Kindern alle Hände voll zu tun. Jüngst machte sie Schlagzeilen mit ihrem Buch "Open Book", in dem sie ihre früheren Alkohol- und Drogenexzesse öffentlich machte.
Auch Simpsons Schwester Ashlee galt als It-Girl der 2000er. Sie begann ihre Karriere damals in der Kult-Sendung "Eine himmlische Familie", später machte auch sie sich als Sängerin einen Namen.
Auch von Ashlee Simpson war mit der Zeit immer weniger zu hören. Der Musik kehrte sie seit 2008 überwiegend den Rücken zu. Vielmehr blieb sie durch modische Auftritte und ihre Schwangerschaften im Gespräch.
Sie hat die 2000er so geprägt wie kaum eine andere: It-Girl Paris Hilton machte durch ein privates Sexvideo (1 Night in Paris) von sich reden. Zeitweise versuchte sich die Hotel-Erbin auch als Schauspielerin, darunter im Horrorfilm "House of Wax". 2005 erhielt Hilton zudem den Titel "It-Girl des Jahres".
Bis heute ist die Unternehmerin ein bekanntes Gesicht in der Unterhaltungsbranche. Auch musikalisch hat sich Hilton verwirklicht. Im Mai 2019 brachte sie ihre jüngste Single "Best Friend's Ass" heraus - und schaffte damit angeblich die Streitereien mit Konkurrentin Kim Kardashian aus der Welt.
Apropos Kim Kardashian: Die Karriere der US-Amerikanerin begann mit der legendären Reality-Soap "Keeping Up with the Kardashians", in der sowohl Kim als auch ihre Eltern und Geschwister zu sehen sind. Schon damals war das Model in Sachen Mode ein Idol für viele junge Mädchen.
Heute ist Kim Kardashian aus der Fashion- und Beautybranche nicht mehr wegzudenken. Sie zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Unternehmerinnen der Welt und bringt regelmäßig neue Mode-, Parfüm- und Kosmetikartikel heraus. Zudem ist sie eine der bekanntesten Influencerinnen.
Nicole Richie gab es in den 2000ern eigentlich nur im Doppelpack mit Paris Hilton: Die Adoptivtochter von Lionel Richie wurde durch die MTV-Serie "The Simple Life", in der sie ab Dezember 2003 mit Hilton zu sehen war, weltweit bekannt. Darin mussten sich die beiden einem "einfachen Leben" widmen und gänzlich ohne ihren gewohnten Luxus auskommen.
Zwischenzeitlich versuchte sich Richie immer wieder als Schauspielerin. Heute verdient die US-Amerikanerin ihr Geld hauptsächlich als Schmuckdesignerin.
Britney Spears legte in den 2000ern eine musikalische Blitzkarriere hin. Ob "Hit Me Baby One More Time" oder "Oops!... I Did It Again" - ihre Songs eroberten die Herzen zahlreicher Teenager.
Doch der Erfolg wurde zu viel für Spears. Jahrelang sorgte die Sängerin für Schlagzeilen, rasierte sich 2007 nach dem Scheitern ihrer Ehe mit Kevin Federline den Kopf, musste sich immer wieder in Suchtkliniken begeben. Ende Mai 2020 veröffentlichte Spears nach vier Jahren Pause einen neuen Song.
Während ihre It-Girl-Konkurrentinnen eher mit Glamour und mädchenhaften Looks hervorstachen, waren es bei Avril Lavigne Smokey Eyes und rockige Outfits, die es den Mädchen von damals angetan hatten - nicht zu vergessen Lavignes Erfolgssongs wie "Sk8er Boi" und "Girlfriend".
Bis heute ist Avril Lavigne ihrem Look treu geblieben. Auch musikalisch fährt die Sängerin nach wie vor große Erfolge ein. Ihr jüngstes Album "Head Above Water" (2019) schaffte es in ihrem Heimatland Kanada direkt an die Spitze der Charts.
Ein Autogramm von Beyoncé haben sich in den 2000ern vermutlich alle Teenagerinnen gewünscht. Damals trumpfte Queen Bey zunächst noch im Trio mit der R&B-Girlgroup Destiny's Child auf.
Heute ist Beyoncé vorwiegend solo unterwegs und eine der erfolgreichste Pop-Sängerinnen der Welt. Ihre sechs Alben schafften es in den USA allesamt auf den ersten Platz der Charts.
Mit ihrem Song "Reflection" sorgte Christina Aguilera bereits 1998 für Gänsehaut. Der Titel ist Teil des Soundtracks zum Disney-Zeichentrickfilm "Mulan". Danach ging es für die Sängerin steil bergauf. Mit "Genie in a Bottle" schaffte sie schließlich den großen Durchbruch. Zudem traf Aguilera mit ihren damaligen Looks – Krepp-Haare und dunkles Make-up – den Nerv der Zeit.
Über die Jahre legte Aguilera einen Erfolgshit nach dem anderen hin. Mit der Geburt ihrer zwei Kinder wurde es allerdings ruhiger um die Musikerin. 2020 kehrt Aguilera zurück zu ihren Anfängen - und steuert zwei Songs zum Soundtrack des kommenden "Mulan"-Remakes bei.
Mit Blake Lively wurde 2007 die Ära "Gossip Girl" eingeleitet. Nicht nur in der beliebten US-Serie verkörperte die schöne Schauspielerin eine Trendsetterin. Auch im wahren Leben gilt Lively seither als beliebtes It-Girl.
Während die US-Amerikanerin nach und nach auch als Schauspielerin überzeugte, punktet sie auf dem roten Teppich bis heute immer wieder mit herausragenden Looks. Seit 2012 ist sie mit Hollywoodgröße Ryan Reynolds verheiratet. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder.