Der 21. April 2017 war für Jimmy Kimmel und seine Frau Molly McNearney (39) schön und schlimm zugleich. Denn: An diesem Datum kam der Sohn des Paares, Billy Kimmel, zur Welt – allerdings mit einem schweren Herzfehler.

Eigentlich ist Moderator Jimmy Kimmel den meisten als Hollywoods Gute-Laune-Mann bekannt. Doch vor rund drei Monaten gab es für den US-amerikanischen Komödianten wenig zu lachen.

Herz-OP nur wenige Tage nach der Geburt

Der Grund war die Geburt seines Sohnes Billy. Im Alter von nur drei Tagen musste an ihm eine komplizierte Herz-Operation vorgenommen werden – zu diesem Zeitpunkt war ungewiss, ob er den Eingriff überleben würde.

So geht's Jimmys Sohn jetzt

Jetzt hat Jimmy Kimmel im Interview mit dem US-amerikanischen Promi-Magazin "Hollywood Reporter" verraten, wie es um den Gesundheitszustand seines Sohnes steht.

Scherzhaft sagt der 49-Jährige: "Er kann jonglieren. Er übersetzt Flaubert aus dem Französischen ins Englische. Er ist wirklich ein erstaunliches Kind."

Daraus darf man ableiten, dass es seinem Sohn deutlich besser geht. Dennoch wird das Baby voraussichtlich noch zwei weitere Operationen überstehen müssen.


Kimmel ist seit 2013 verheiratet

Seit Juli 2013 ist der "Jimmy Kimmel Live"-Entertainer mit Texterin Molly McNearney verheiratet. Ein Jahr später begrüßte das Paar das erste gemeinsame Kind: Tochter Jane. Inzwischen ist die Familie zu viert und kümmert sich liebevoll um den herzkranken Spross.

Die Daumen sind gedrückt, dass Billy bald ganz gesund ist.

Bildergalerie starten

Promi-Babys 2017: Diese Stars sind Eltern geworden

Ronaldo schwebte dieses Jahr gleich im dreifachen Babyglück, Beyoncé wurde Mutter von Zwillingen - wir verraten, welche Promis sich dieses Jahr noch über Babys freuen durften.



© top.de