Lange nichts gehört oder gesehen von Kim Kardashian. Doch langsam traut sie sich scheinbar wieder in die Öffentlichkeit – zumindest für Promozwecke und auf den Social Media Kanälen ihrer Lieben.

Ein Weihnachten ohne Kim Kardashian war kaum vorstellbar. Eine Erinnerung an alte Zeiten: Letztes Jahr postete Kim während der Feiertage gleich acht Weihnachtsgrüße, darunter ein obligatorisches Throw-Back-Foto aus dem Jahr 1986, den Weihnachtsbaum, Familienbilder, X-Mas-Selfies ... Diese Zeiten sind scheinbar für immer vorbei.

Denn dann kam das Jahr 2016, mit ihm der Raubüberfall in Paris und die Social-Media-Queen zog sich komplett von Instagram und Co. zurück.

Sie meint es ernst

Am Anfang scherzte man noch, wie lange sie das wohl durchhalte – mittlerweile weiß man: Sie meint es ernst. Dass ihr dafür Millionen flöten gehen, scheint Kardashian nach dem Paris-Schock auch egal zu sein.

Doch die anderen in der Kardashian-Jenner-Familie kann sie natürlich nicht vom Snapchatten und Twittern abhalten. Und so kommt es nun, dass Kims Weihnachten nun doch auf einigen Plattformen landete. Auf Twitter zeigte der nach seinem Zusammenbruch ebenfalls noch angeschlagene und frisch erblondete Kanye West (39) seine Familie vor dem Weihnachtsbaum.

Auch auf dem Instagram-Account einer anderen Social-Media-Queen, nämlich Paris Hilton (35), taucht Kim plötzlich auf. Hintergrund ist die Weihnachtsparty von Kris Jenner (61) bei der auch noch andere Stars wie John Legend mitfeierten und von der auch Khloé Kardashian (32) fleißig Snapchat-Videos gepostet hat.

Bildergalerie starten

Die hässlichsten Weihnachts-Outfits der Stars

Stars wie Mesut Özil und Matt Damon beweisen zur Weihnachtszeit Mut zur Ironie: Das sind die schrägsten Outfits der Saison!

Experimentierfreudig wie eh und je

Auf allen Fotos sieht die 36-Jährige wieder umwerfend und wie immer experimentierfreudig aus, was ihren Style betrifft. Sie präsentiert sich im goldenen Kleid und teilweise sogar mit (Fake-)Lippenpiercing. Immerhin zeigen diese Bilder: Kim geht es gut. Sogar so gut, dass sie sich für Promozwecke vor zwei Wochen einen neuen Instagram-Account eingerichtet hat. Darauf ist bisher allerdings nur (wahrscheinlich) ihr berühmter Po beim Twerken zu sehen. (mia)  © top.de