Stars

Kanye West im Wandel der Zeit

Kommentare8

Kanye West ist einer der bedeutendsten Musiker unserer Zeit. Wir zeigen die wichtigsten Momente seiner Karriere. © top.de

Kanye West mit seiner Mutter Donda West im Jahr 2004. Die Universitätsprofessorin starb 2007 während einer Schönheits-OP. Zwei Jahre nach ihrem Tod wurde das "Donda West Gesetz" beschlossen, nach dem Patienten Auskunft über Vorerkrankungen geben müssen. Sie litt an einem erhöhten Herzinfarktrisiko. Kanye West gibt sich bis heute die Schuld an ihrem Tod.
Als Drittklässler begann der aus bürgerlichen Verhältnissen stammende Kanye West zu rappen. 2004 erschien sein erstes Album "The College Dropout", für das er mehrmals ausgezeichnet wurde. "Late Registration " verkaufte sich in den USA 3,3 Millionen Mal.
Ende der Neunziger lernte Kanye West über Rapper Beanie Sigel Jay-Z kennen. Er arbeitete an seinem 2001 erschienen Album "The Blueprint" mit und trat mehrmals mit ihm auf wie hier 2005 in East Rutherford.
Mit 27 Jahren posierte Kanye West als Jesus Christus auf dem Cover des "Rolling Stone" (Ausgabe: Februar 2006). Zuvor hatte er die Single "Jesus walks" veröffentlicht.
Sein Musikstil hat nicht mehr viel mit dem Old-School-Rap seiner Vorbilder Public Enemy oder Run-D.M.C. zu tun. Stattdessen handelt es sich um clubkompatible Tanzmusik.
2008 bis 2010 war Kanye West mit dem Model Amber Rose zusammen. Schnee von gestern? Noch lange nicht. Bis heute liefern sie sich bösartige Twitter-Schlachten, sei es über sexuelle Vorlieben oder angebliche Seitensprünge.
Doch Amber Rose ist nicht die einzige, mit der Kanye im Clinch liegt. Denn 2009 kam Kanye West bei den MTV Video Music Awards auf die Bühne gestürmt, als Taylor Swift den Award "Best Female Video" überreicht bekam und verkündete durch sein Mikro, dass der Preis Beyoncé zustünde und nicht Taylor. Und auch 2016 kam es zum Streit zwischen den beiden Musikern, nachdem West Swift in einer seiner Textzeilen des Songs "Famous" als "bitch" bezeichnete.
Bei vielen Alben fungiert Kanye West auch als Produzent. Rapper No I.D. (links) brachte ihm dafür die nötigen Skills bei.
Als Kanye West im Mai 2014 das It-Girl Kim Kardashian heiratete, waren viele seiner HipHop-Kumpels wenig begeistert. Mit der Beziehung zu dem Reality-Star begebe er sich in Trash-Sphären, lauteten die Vorbehalte.
Aus Kim und Kanye wurde Kimye. Im April 2014 posierten sie auf dem Cover der "Vogue".
Kaum ein Musiker gewann so viele Grammys wie Kanye West. Hier tritt er mit Paul McCartney und Rihanna bei der 57. Grammy Verleihung im Jahr 2015 in Los Angeles auf.
Am 15. Juni 2013 kam Kanyes und Kims Tochter North West auf die Welt, am 5. Dezember 2015 Sohn Saint.
Ende November 2016 wurde Kanye West nach einem Nervenzusammenbruch ins Ronald Reagan UCLA Medical Center eingeliefert. Zuvor war der Rapper bei Konzerten durch krude Ansprachen und Verschwörungstheorien aufgefallen.
Neue Themen
Top Themen