Sängerin Katy Perry ist derzeit gefeierte Jurorin bei der US-Show "American Idol". Die eigenen Eltern zur Live-Sendung einzuladen, erwies sich allerdings als keine gute Idee.

Eigentlich sollten Mary und Keith Hudson extrem stolz auf ihre berühmte Tochter sein, doch dem Pastoren-Ehepaar fiel nichts besseres ein, als Katy Perry vor laufenden Kameras und damit vor einem Millionenpublikum gehörig in den Rücken zu fallen.

Während der Vater sich noch zurückhielt, polterte die Mutter so richtig drauf los.

"Sie ist immer noch eine Tussi"

Als der Moderator Ryan Seacrest die Mutter nach ihrer Tochter fragte, entgegnete sie flapsig: "Sie ist immer noch eine Tussi mit einer große Klappe." Auf die Nachfrage, warum Katy so sei, erklärte sie weiter: "Sie ist eben das mittlere Kind, die wollen immer die meiste Aufmerksamkeit."

Dann richtete sie ihre Worte an die Mitjuroren Lionel Richie und Luke Bryan: "Sie sind es doch, die der ganzen Show das nötige Wissen verleihen!" Autsch, das hat gesessen!

Katy Perry bleibt trotzdem cool

Die Verbal-Attacke ihrer Eltern kann nicht ganz an der Sängerin vorbeigegangen sein, dennoch zeigte sie sich angesichts der Millionen Augen, die sich im Studio und vor den Bildschirmen des Landes auf sie richteten, extrem gelassen. "Ich glaube, es ist mittlerweile okay für sie", war ihre einzige Antwort und damit war das Thema für sie erledigt.

Verhältnis zu den Eltern schon immer angespannt

Katy Perry, die aus einem extrem christlichen Elternhaus stammt, hatte schon immer ein schwieriges Verhältnis zu ihren Eltern. So bezeichnete ihr Vater sie einmal als "Kind des Teufels". Ihnen passt es offenbar nicht, dass ihre Tochter durch laszive Bühnenoutfits und mit zweideutigen Texten berühmt geworden ist. Katy Perry hat wohl damit gerechnet, dass der Elternbesuch nicht ganz reibungslos vonstatten gehen wird. (zym)© top.de

Bildergalerie starten

Katy Perry und die crazy Kleider: Die schrillen Styles der Sängerin!

Pop-Diva Katy Perry weiß, wie man schrille Outfits inszeniert – eine Auswahl gibt's in dieser Galerie.