Stars

Kevin Spacey – auf Zeitreise mit dem "House of Cards"-Star

Kommentare0

Für "Die üblichen Verdächtigen" und "American Beauty" wurde Kevin Spacey mit einem Oscar ausgezeichnet – heute kennt man ihn auch durch die Serie "House of Cards". © top.de

Kevin Spacey Fowler, 1959 in South Orange (New Jersey) geboren, begann seine Karriere als Theaterschauspieler – und verkürzte später seinen Namen. Hier sehen wir ihn 1989. Damals war er bereits in Hollywood angekommen, hatte ein Jahr zuvor eine Nebenrolle in "Die Waffen der Frauen".
Mit Cuba Gooding Jr. (links) und Dustin Hoffmann (rechts) war Spacey im Jahr 1995 in dem Viren-Thriller "Outbreak" zu sehen.
Von links: Kevin Pollak, Stephen Baldwin, Benicio Del Toro, Gabriel Byrne und Kevin Spacey. Seine Rolle in dem Gangsterfilm "Die üblichen Verdächtigen" (1995) bescherte ...
... Kevin 1996 den "Oscar" – er wurde als "Bester Nebendarsteller" ausgezeichnet. Aber dabei blieb es nicht.
Denn er wurde 2000 noch einmal mit einem "Oscar" geehrt: diesmal als "Bester Hauptdarsteller" für seine Rolle in dem Drama "American Beauty" – hier in einer Szene mit Mena Suvari.
Auch als Musiker fühlt er sich auf der Bühne wohl: Kevin Spacey im Drama "Beyond The Sea" (2004). In dem Biopic spielt er den Sänger Bobby Darin – und singt alle Songs selbst.
Ein Foto aus dem Jahr 2005. Seine schauspielerischen Wurzeln hat Kevin im Theater. So stand er beispielsweise ...
... ebenfalls 2005 als König Richard II. im Londoner "Old Vic"-Theater auf der Bühne.
Auch 2009 widmete sich der Schauspieler dem Theater. Hier sehen wir ihn in seiner Rolle als Henry Drummond im Stück "Inherit the Wind", wieder am "Old Vic" – in dem Londoner Theater ist er zudem als künstlerischer Leiter tätig.
August 2011, Shakespeare in Griechenland: Hier spielen Annabel Scholey und Kevin Spacey (als Richard III.) im Amphitheater in Epidaurus.
Streng vertraulich: Kevin Spacey hält sein Privatleben bestmöglich aus der Öffentlichkeit heraus.
Ein Foto aus dem im Juni 2017, das Jahr, in dem die 5. Staffel von "House of Cards" angelaufen ist. In Interviews gab er dazu natürlich nicht allzu viel preis, 2016 zitierte ihn der Mediendienst "DWDL": "Glücklicherweise leben wir in einer Generation, die sehr sensibel mit Spoilern umgeht." Wir sind gespannt!
Im Oktober 2017 bekannte sich Spacey auf Twitter zu seiner Homosexualität: "Ich habe immer wieder Männer geliebt und romantische Begegnungen mit ihnen gehabt und ich entscheide mich daher, jetzt als schwuler Mann zu leben." Doch sein Outing hatte einen bitteren Beigeschmack, denn ...
... sein Statement war die Reaktion auf zuvor veröffentlichte Vorwürfe des Schauspielers Anthony Rapp, der in einem Interview berichtet hatte, Spacey habe ihn vor 30 Jahren als Minderjährigen sexuell belästigt. Auf Twitter schrieb Spacey, er könne sich nicht erinnern, "aber wenn ich mich damals so verhalten habe, wie er es beschreibt, dann schulde ich ihm die aufrichtigste Entschuldigung für etwas ...
... das zutiefst unangemessenes betrunkenes Verhalten gewesen wäre." Das Spacey sein Coming Out mit einer Entschuldigung auf die schweren Vorwürfe verband, wurde in den Medien kritisiert, da sein Outing wie ein Ablenkungsmanöver von den Anschuldigungen der sexuellen Belästigung wirke.
Neue Themen
Top Themen