Khloé Kardashian nimmt kein Blatt vor den Mund und gilt als die taffeste im Kardashian/Jenner-Clan. Schon als Teenager hatte die mittlerweile 32-Jährige ihren eigenen Kopf – und wollte den auch unbedingt durchsetzen. Am vergangenen Donnerstag (30. Juni) verriet sie in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin "US Weekly", dass sie bereits mit 16 Jahren bei ihren Eltern auszog – zu einem weitaus älteren Mann.

Aber nicht so, wie sich das viele jetzt vielleicht vorstellen. "Ich arbeitete als seine Assistentin und lebte deshalb in seinem Haus. Wir hatten nie eine intime Beziehung zueinander, alles war rein geschäftlich. Er hatte eine Familie und ich wohnte in einem der Gästezimmer", stellt der Reality-Star klar.

Mit 16 Jahren von Zuhause weg ist für amerikanische Verhältnisse kaum auszudenken. Da stellt sich natürlich die Frage, was Mama Kris Jenner (60) damals dazu sagte. "Ich war rebellisch und verstand mich mit keinem Zuhause. Meine Eltern wollten nicht, dass ich dort wohne, aber ich wollte meinen Kopf durchsetzen", erklärt Khloé.

Nach einem Jahr zog sie bereits wieder aus, doch ihre neue Wohnsituation war bestimmt nicht beruhigender für ihre Eltern. "Danach zog ich in ein Haus nach Van Nuys – mit vier Typen", lacht der "Keeping up with the Kardashian"-Star. Einer davon war Rapper "The Game" (36). "Wir waren alle Freunde. Ich kenne The Game seitdem ich 14 Jahre alt bin. Damals machte es einfach Sinn."

Doch dann hatte Khloé erst einmal genug von der Selbstständigkeit. Als sie 18 wurde, zog sie zu ihrem Vater Robert Kardashian († 59), bevor es in ihre eigene Wohnung ging, die direkt neben der ihrer Schwester Kim Kardashian West (35) lag. "Ich blieb nie lange an einem Platz", gesteht sie dem Magazin.

Das änderte sich auch in den darauffolgenden Jahren nicht. Sogar als die 32-Jährige Lamar Odom (36) heiratete, lebte sie weiter ihr Nomadenleben. Zuerst wohnte das Paar für sechs Monate in einem Hotel in Beverly Hills, bevor sie in ihre Villa in Tarzana (Los Angeles) einzogen. Als sie sich 2013 trennten, zog Khloé kurzzeitig bei ihrem Bruder Rob Kardashian (29) ein.

Seit zwei Jahren lebt sie nun in ihrer jetzigen Bleibe in Calabasas. "Was für eine verrückte Reise, bis ich endlich hier gelandet bin", resümiert Khloé. Mal schauen, wie lange sie es dort aushält, bevor ihre "Umzugslust" erneut zuschlägt. (rk)