Noch immer steckt Kim Kardashian der Schock nach dem Überfall in Paris im vergangenen Herbst in den Knochen.

In ihrer Reality-Show "Keeping Up With the Kardashians" berichtet sie, wie sehr sie die Bilder quälen. Es reicht, dass ihr Mann Kanye West nicht pünklich nach Hause kommt, damit sie Panik kriegt.

Jetzt entschloss sich Kim Kardashian (36), an einem Seminar des Motivationscoachs und Selbsthilfe-Gurus Tony Robbins (57) teilzunehmen.

Zusammen mit Kanye und ihren Schwestern Kendall, Khloé und Kourtney besuchte sie einen Drei-Tages-Kurs mit dem Titel "Entfessele deine innere Kraft".

Die Gruppe buchte laut "Daily Mail" das VIP-Paket für 3.000 Dollar pro Nase, um dem Guru so nahe wie möglich zu sein. Es beinhaltet unter anderem die Möglichkeit, an einem Gang über glühende Kohlen teilzunehmen.

Auf ihren Snapchat-Accounts teilten die Kardashians Bilder und Videos des Events. Es zeigt die Schwestern unter anderem jubelnd und mit in die Luft gerissenen Armen sowie Bilder des braungebrannten Lebenscoachs.

Kim Kardashian postet ein Foto von 2008, das einige Fragen aufwirft.

Jubeln gegen die Angst

Ein Teil des Seminars heißt "Verwandle Angst in Stärke". Kim Kardashian wird noch immer von den traumatischen Ereignissen in Paris verfolgt.

Als Polizisten verkleidet überfielen Anfang Oktober zwei Räuber den Reality-Star in seiner Luxusresidenz in Paris, fesselten Kim ans Bett und raubten Schmuck im Wert von neun Millionen Dollar.

Auch Kendall Jenner (21) wurde kürzlich Opfer eines Verbrechens. Aus ihrer Wohnung in Los Angeles verschwanden Juwelen im Wert von 180.000 Dollar. Da keine Einbruchsspruren zu finden waren, vermutet die Polizei, dass der Dieb aus ihrem direkten Umfeld stammt. (jj)   © top.de