Kim Kardashians (36) Versuch, nach dem Überfall weniger protzig aufzutreten, geht styletechnisch voll daneben.

Nach dem schrecklichen Raubüberfall in Paris hat Kim Kardashian beschlossen, ihren Lifestyle zu ändern: Weniger Protz, mehr Understatement.

Kardashians Fashion-Fiasko

Dass DAS gehörig in die Hose gehen kann – im wahrsten Sinne des Wortes! – hat Kim Kardashian mit ihrem jüngsten Outfit-Malheur verdeutlicht.

Reisegruppe Jenner-Kardashian zieht beim Filmfest Kurven-Show ab.

Auf dem Weg zum mega angesagten Restaurant Nobu in Malibu präsentierte sie ihre schräg wirkende Kleiderwahl. Zur Jogginghose kombinierte Kim ultra hohe Absatzschuhe. Hoppla!

Für Sneaker, die den Look wenigstens passend abgerundet hätten, war sich der 1,59 Meter große Reality-TV-Star offenbar zu fein.

Kanye West ist's egal

Kims Ehemann Kanye West (39), selbsternannter Fashion-Guru, scheint sich am Outfit seiner Liebsten nicht gestört zu haben.

Zusammen mit Kim "Flodder" Kardashian genoss er das Dinner mit Blick aufs Meer.

Aber ja … Kanyes Kollektion kam ja auch nicht gerade bombastisch bei den Mode-Kritikern an. Stil kann man eben nicht kaufen, Millionen hin oder her. (LA)
  © top.de

Liebeskrise? Kim K beschimpft Ehemann Kanye als "Arschloch"!

Bei Kim und Kanye hängt aktuell der Haussegen schief. Die Social-Media-Queen beschimpfte ihren Göttergatten zuletzt sogar als "Arschloch"...