Stars

Kim Kardashian West: Ein Leben für das Rampenlicht

Kommentare83

It-Girl, Reality-Star, Social-Media-Queen – Kim Kardashian Wests Leben in Bildern. © top.de

Bekanntheit erlangten die Geschwister rund um Kim vor allem mit ihrer Reality Show "Keeping up with the Kardashians". Doch bereits zuvor war der Familie das Rampenlicht nicht ganz unbekannt. Ihr Vater Robert Kardashian war Anwalt beim berüchtigten Mordprozess um Ex-Footballspieler O.J. Simpson. Von links: Khloe, Kourtney, Kim und Robert.
Paris Hilton und Kim waren lange Zeit BFFs. Kein Wunder, beide sind Millionen-Erbinnen und lieben das Rampenlicht. Hier sieht man sie 2006 gemeinsam um die Häuser ziehen.
Selbstvermarktung ist ihre Passion: 2007 lief die erste Staffel "Keeping Up with the Kardashians". Die Reality-Show rund um das skandalöse Leben der schwerreichen Familie wurde zum TV-Hit und machte Kim zum Mega-Star.
Im gleichen Jahr zierte sie das Cover des Playboys. Kurz zuvor wurde ein Sex-Tape aus dem Jahr 2002, auf dem sie mit ihrem damaligen Freund Ray J. zu sehen ist, gegen ihren Willen veröffentlicht.
2011 gab der Reality-Star Basketballspieler Kris Humphries vor laufender Kamera das Ja-Wort. Nur 72 Tage später reichte Kim die Scheidung ein. Der Grund: unüberbrückbare Differenzen. Viele interpretierten die Blitz-Ehe als kalkulierte PR-Aktion, um die TV-Quoten von "KUWTK" zu steigern.
Der bekannteste Po der Welt. 2014 inszenierte Kim ihre Kehrseite nackt und eingeölt auf dem Cover des "Paper"-Magazins. Mit ihrem Ziel, "to break the internet", hatte sie Erfolg: Ihr blanker Hintern wurde zum Social-Media-Hit.
Im Interview mit "Spot on" gab der Instagram-Star 2015 zu, süchtig nach Selfies zu sein. Nicht so schlimm, wenn man damit Geld verdienen kann – im selben Jahr veröffentlichte sie ihren Bildband "Selfish" mit einem Best-of ihrer gesammelten Selbstporträts. Hier geht der Reality-TV-Star gemeinsam mit Model Naomi Campbell ihrer Lieblingsbeschäftigung nach.
"Unsere Liebesgeschichte ist eine Story für die Ewigkeit. (...) Es war dieses Romeo und Julia Ding, nur dass sie ein Reality-Star ist und ich ein Rapper", schwärmte Kanye West 2013 über Kim in einem Radio-Interview mit "Hot 97". Ein Jahr später folgte die Traumhochzeit in Florenz.
Kim am 30. September 2016 auf dem Weg zur Fashion-Week in Paris mit Schwester Kourtney (li.). Der Ausflug in die Mode-Metropole sollte zum Horror-Trip werden. Einige Tage später wurde sie in ihrer Luxussuite überfallen und ausgeraubt.
Mit Kanye hat sie drei Kinder: 2013 kam Tochter North (li.) und zwei Jahre später Sohn Saint (r.) zur Welt. Hier sieht man Kim mit ihren Mini-Mes auf dem Weg zum Schlittschuhlaufen. Erst kürzlich folgte ihr vorerst letzter Nachwuchs.
Am 15. Januar 2018 erblickte Töchterchen Chicago West das Licht der Welt. Der jüngste Spross des Kardashian-West-Clans wurde von einer Leihmutter ausgetragen.