Kylie Jenner hat einer Psychologin das Schlüsselerlebnis verraten, das zu ihren extremen Lippen geführt hat.

Es ist ein ziemlich trauriger Grund, warum Kylie Jenner sich die Lippen so extrem hat aufpumpen lassen. Sozusagen von A auf Doppel-D-Lippen ließ sich Kylie spritzen und obwohl es ihr gut steht, waren die Gründe dafür nicht gerade gesund.

Ihren Megalippen liegt ein Erlebnis zugrunde, das schon einige Jahre her ist, wie sie nun einer TV-Psychologin anvertraute. Vor fünf Jahren hatte die heute 20-Jährige demnach ihren ersten Kuss – und der Typ wusste offensichtlich noch nicht, wie man ein Kompliment macht: "Es war mein erster Kuss und der Junge sagte etwas wie 'Ich hätte nicht gedacht, dass du gut küssen kannst, weil du so dünne Lippen hast.'"

"Ich habe mich nicht mehr schön gefühlt"

Für sie war das ein einschneidendes Erlebnis: "Wenn ein Junge, den du magst, so etwas sagt, hat das Auswirkungen auf dich. Ich habe mich nicht mehr begehrenswert oder schön gefühlt."

Zuerst versuchte sie, sich mit Lipliner die Lippen größer zu malen. Als das nicht mehr reichte, suchte sie schließlich einen Beauty-Doc auf.


Mittlerweile ist sie zwar nicht mehr wiederzuerkennen, wenn man die Bilder vor und nach den OPs vergleicht, dafür hat sich Kylie aus ihrem Faible für schöne, volle Lippen ein kleines Imperium gebaut.

Erfolg mit Lippenstiften

Ihre "Lip Kits" sind weltweit begehrte Beauty-Produkte und meist innerhalb von Minuten ausverkauft. Doch auch der Erfolg ist eine Herausforderung, vor allem in so jungen Jahren: "Es ist hart, eine Balance zu finden zwischen dem Teenager-Dasein und dem eigenen Business", erzählt sie in der Sendung im Gespräch mit Mutter Kris Jenner (61). Und gibt sich im Resümee erwachsen: "Ich will Fehler machen. Ich will schlechte Entscheidungen treffen und davon lernen." Wohl auch ein Grund, weshalb sie ihre Lippen mittlerweile eigentlich nicht mehr ganz so doll aufspritzen lassen will. (mia)

Mega-Monster-Lippen: Wann ist endlich Schluss, Kylie?

Kylie Jenners Riesen-Lippen werden immer größer. Wie viele Lipfiller gehen da noch rein?


© top.de