Lady Gaga hat ihrem neuen Freund Christian Carino auf der Bühne eine Liebeserklärung gemacht. Wer war noch mal Taylor Kinney?

Eigentlich daten sie sich schon seit Anfang des Jahres, spätestens jetzt ist aber klar, dass es zwischen Lady Gaga und dem Künstler-Manager Christian Carino wirklich ernst ist. Auf der Bühne machte die Sängerin ihrem ersten Freund nach Taylor Kinney eine echte Liebeserklärung.

Demnach hat sich der Künstler-Manager Christian Carino (48) an eine altbewährte Regel für die Liebe gehalten: Menschen mit Liebeskummer müssen getröstet werden. Und gar nicht so selten wandelt sich der Kummer dann wieder in neue Liebe.

"Das Beste an der Liebe ist ..."

Das klappt sogar bei einer Lady Gaga! Während eines Konzerts in New York gestand die Sängerin vor einem ganzen Baseballstadion ihre Liebe für den 48-Jährigen ein und erzählte auch gleich, warum sie sich in ihn verliebt hat.

"Als ich Backstage ging, wartete Christian dort auf mich um sicherzugehen, dass es mir gut geht. Das Beste an der Liebe ist, dass jemand da ist, um dich aufzufangen, wenn du fällst", so die 31-Jährige laut "Page Six".

Gaga und Carino sind seit einem Konzert der Kings of Leon im Januar unzertrennlich – sogar von Hochzeit war schon die Rede ...

Schnee von gestern

Im Juni 2016 hatten sich Gaga und Taylor nach fünf Jahren Beziehung getrennt – die beiden waren sogar verlobt. Aber das ist ja offensichtlich Schnee von gestern. (mia)  © top.de