Lady Gaga und ihr Verlobter Taylor Kinney legen nach fünf Jahren Beziehung eine Pause ein. Das erklärte die US-Sängerin auf Instagram und reagierte damit auf Spekulationen über ein Liebesaus. Gibt es noch Hoffnung für das Promi-Traumpaar?

Lady Gaga und Taylor Kinney waren längst mit den Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt, doch diese liegen jetzt auf Eis: Anderthalb Jahre nach ihrer Verlobung im Februar 2015 legt das Paar eine Beziehungspause ein. Das erklärte die Popsängerin am Mittwoch in einer emotionalen Posting auf Instagram.

Lady Gaga spricht von einer "Pause"

Damit reagierte die 30-Jährige auf Spekulationen der US-Presse, die zuvor über ein Liebes-Aus berichtet hatten.

Ganz so einfach ist die Sache aber wohl nicht. Zu dem Foto, das sie und den 35 Jahre alten Schauspieler Arm in Arm zeigt, schrieb sie: "Taylor und ich dachten immer, dass wir Seelenverwandte sind. Wie alle Paare haben auch wir unsere Höhen und Tiefen, wir machen eine Pause."

"Bitte feuert uns an"

Gründe für die Auszeit nannte Lady Gaga nicht, doch man darf offenbar zuversichtlich sein, dass in dieser Liebe das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Weiter schrieb sie, dass sie und Kinney hoffen, die große Distanz und die komplizierten Terminpläne zu bewältigen, sodass ihre Liebe fortleben könne. "Bitte feuert uns an", forderte die Sängerin ihre Fans auf. "Wir sind wie alle anderen auch, und wir lieben uns wirklich." (jwo)