Hätte man sich auch denken können: Bei Lena-Meyer Landrut ist immer viel los im Kopf. Dem innerlichen Chaos passt sich auch ihre Wohnung an, wie sie nun "Bunte" verriet.

Lena Meyer-Landrut hat keine Lust auf Ordnung und kein Problem damit, das zuzugeben. Laut Vorabmeldung verriet sie im Interview mit "Bunte": "Ich bin extrem unordentlich und auch sehr unruhig. Selbst wenn ich nur rumliege, ist in meinem Kopf viel los."

Lena ist nicht gerne allein

Ob das ihren Gästen auch schon aufgefallen ist? Obwohl Lena, wie aufmerksame Fans schon lange wissen, nicht viel von Partys hält, hat sie trotzdem gerne ihre Liebsten um sich herum. Alleine ist sie nur ungern: "Je nach Gefühlslage lieber zu zweit oder in einer Gruppe mit Menschen, die ich liebe."

Paradox: Unter fremden Menschen fühlt sich Lena, die 2010 vor den Augen eines Millionenpublikums den ESC-Titel für Deutschland geholt hat, allerdings unwohl. Vielleicht ändert sich das aber noch – in dem Interview gibt sie auch zu Protokoll, dass sie sich ständig weiterentwickle.

Lenas Definition von Glück

Worum es ihr im Leben geht, hat sie für sich allerdings schon herausgefunden. Ihre Definition von Glück ist "nicht an materielle Dinge geknüpft. Im Leben geht um Gesundheit und Familie."

My partner in crime ❤

A post shared by Lena (@lenas_view) on

Ob sich ihre Familie irgendwann auch weiterentwickeln wird – mit ihrem Freund ist Lena schon seit sieben Jahren zusammen – hat die 26-Jährige natürlich nicht verraten. (mia)© top.de

Bildergalerie starten

Lena Meyer-Landrut: Von der Nervensäge zur ernstzunehmenden Künstlerin

Nach ihrem ESC-Sieg 2010 war sie aus den Medien nicht mehr wegzudenken: Für einige schon fast omnipräsent - doch von einer Eintagsfliege kann bei Lena Meyer-Landrut längst keine Rede mehr sein. Die Sängerin hat sich zu einer etablierten Künstlerin gemausert. Eine Karriere in Bildern.